Radio 106.4 TOP FM - Die besten Songs aus vier Jahrzehnten - Radiosender
OnAir:

Falko

Falko
OnAir 13:15 (I'm Gonna Be) 500 Miles THE PROCLAIMERS

facebook

Morgenshow

Pürzer am Morgen – das echte Leben live, werktags von 5-10 Uhr

Pürzer am Morgen - das echte Leben live Der Alltag ist hart genug, und der Wecker gnadenlos. Dann wenigstens mit jeder Menge guter Laune in den Tag starten. Pürzer am Morgen – das echte Leben live ist die neue Morgenshow für Fürstenfeldbruck, Starnberg, Landsberg, Dachau und München. Immer werktags von 5 bis 10 wecken Euch Markus Pürzer und Katharina Strodtkötter mit jeder Menge Spaß.

Um 06.10 Uhr bringen Euch Die besten Comedians des Landes zum Lachen.
111 Dinge, die man in Stadt und Land unbedingt mal gemacht haben muss.

Stadt Land Fluss Plus - hier bewerben!

Um 08.10 Uhr sind wir für 2 Minuten wieder Kind mit „Stadt Land Fluss Plus“. Wir legen das Spiel, das wir alle damals in der Schule gespielt haben, neu auf. Wer behält einen kühlen Kopf und kann die meisten richtigen Begriffe nennen?

Jetzt bewerben

Fehler

Alltagswissen zum Weitererzählen

Damit Euer Leben etwas einfacher wird, hat Katharina jeden Morgen um 7:10 und 9:10 Uhr ein paar Tipps und Tricks für Euch.


Avocadokern ganz einfach entfernen

Habt Ihr das mitbekommen? Auf Avocados soll ein Warnhinweis angebracht werden, weil sich wohl so viele dabei verletzten, wenn sie den Kern entfernen wollen. Weil meistens ist er ja total glitschig und fliegt dann irgendwie durch die halbe Küche. Aber es gibt einen ganz einfachen Trick. Und zwar nehmt Ihr ein langes Küchenmesser und schlagt mit der Schneidefläche auf den Kern drauf, sodass das Messer dann in dem Kern steckt. Und dann müsst Ihr nur noch das Messer drehen und der Avocadokern löst sich wunderbar. So bleibt der Kern ganz, falls man ihn noch einpflanzen will, und er fliegt auch nicht durch die ganze Küche und man zermatscht nicht gleich das ganze Fruchtfleisch.

Nie wieder Staub auf dem Fernseh-Display

Fernschauen ohne kleine Staubflusen auf dem Bildschirm - das wäre doch der absolute Hammer, oder? Das geht tatsächlich. Und zwar mit der Wunderwaffe Weichspüler. Denn der wirkt antistatisch. Einfach etwas Weichspüler in das Reinigungswasser geben. Dann den Fernseher mit einem feuchten Tuch aus dem Wasser mit Weichspüler abwischen. Dann den Fernseher sanft mit einer Küchenrolle nachtrocknen und dann habt Ihr Ruhe vor dem Staub. Denn durch den Weichspüler bleibt der Staub nicht mehr auf dem Display haften.

Mülleimer geruchsfrei machen

Diesmal geht es um ein wirklich alltägliches Problem, das jeder kennt: Der Mülleimer riecht unangenehm. Und genau dagegen hier ein Tipp für Euch - und der heißt: ein bisschen Katzenstreu. Sprich, Ihr reinigt den Mülleimer einmal, dann streut Ihr Katzenstreu auf den Boden des Eimers, bis der Boden ungefähr 2 cm bedeckt ist, danach einfach ganz normal die Mülltüte in den Eimer stellen. Das Katzenstreu solltet Ihr einmal in der Woche auswechseln, und Ihr werdet sehen beziehungsweise riechen, dass der Mülleimer gar nicht mehr schlecht riecht, weil das Katzenstreu eben die Gerüche aufsaugt. Und noch ein Zusatztipp: Der Trick gilt übrigens nicht nur für Mülleimer, sondern auch für Windeleimer. Gerade Babywindeln können mit Katzenstreu neutralisiert werden.

Glasabdrücke leicht vom Holztisch entfernen

Jeder kennt sie: Die bösen Wasserflecken auf dem guten Holztisch, die einfach nicht verschwinden wollen - ganz gleich was man tut! Allerdings gibt es einen Trick, wie man sie doch weg bekommt. Und zwar: Föhnen. Einfach auf höchster Stufe den Wasserfleck auf dem Tisch föhnen. Dann verschwindet er wirklich, aber es hat den Nachteil, dass man knapp 30 Minuten die eine Stelle föhnen muss. Deswegen jetzt noch ein Tipp für Euch, der flotter geht: Einfach ein T-Shirt oder ein Geschirrhandtuch auf den Fleck legen und dann den Tisch bügeln. Wichtig: Das Bügeleisen auf niedrigster Stufe einstellen und das Bügeleisen darf kein Wasser enthalten. Und dann bügelt Ihr Euren Holztisch ein paar Minuten und danach sieht er wieder aus wie neu.

Milch nicht in die Kühlschranktür stellen

Wo steht bei Euch daheim oder auch in der Arbeit die Milch im Kühlschrank? Wahrscheinlich direkt in der Kühlschranktür, oder? Ja, das ist bei den meisten wohl so, aber das ist falsch. Milch solltet Ihr auf keinen Fall in der Kühlschranktür lagern, weil es dort schlichtweg zu warm ist. Denn die Temperatur im Kühlschrank ist ja nicht an jedem Ort die gleiche. So sind die Flächen ganz oben, das Gemüsefach ganz unten sowie die Fächer der Kühlschranktüre am wärmsten: Hier beträgt die Temperatur zwischen acht und zehn Grad Celsius. Am kühlsten ist es in den mittleren Fächern. Milch und Milchprodukte sollten am besten bei vier bis fünf Grad Celsius gelagert werden. Milch gehört also eigentlich nicht in die Kühlschranktür, auch wenn sie da gut reinpasst. Sondern in die mittleren Fächer des Kühlschranks. Grundsätzlich sollte die Kühlschrank-Temperatur laut Verbraucherzentrale auf 7 Grad Celsius eingestellt sein.

111 Dinge in Stadt und Land, die man unbedingt mal gemacht haben muss

Damit Ihr Euch in Eurer kostbaren Freizeit nicht langweilt, hat Katharina jeden Morgen um 7:10 Uhr und 9:10 Uhr 111 Dinge in Stadt und Land, die Ihr unbedingt mal gemacht haben müsst.


Traditionelle japanische Teezeremonie in München


Im Englischen Garten in München könnt Ihr etwas miterleben, was sonst nur über 9.000 Kilometer Luftlinie von uns auf einer Insel im Pazifik praktiziert wird! Diesmal der Tipp für Euch: eine traditionelle Teezeremonie im Japanischen Teehaus im Englischen Garten in München. Das Teehaus liegt ganz versteckt auf der kleinen Insel im Schatten des monumentalen „Haus der Kunst“ - daher wird es auch gerne mal übersehen. Und dort findet Ihr fernab vom Großstadttreiben eine ruhige Oase – eine ganz andere Welt – ein kleines Stück Japan. Denn in dem Japanischen Teehaus ist die Urasenke Kyokai München angesiedelt, eine Studiengruppe, die sich dem regen Austausch und der authentischen Bewahrung japanischer Tradition verschrieben hat. Und in dem Teehaus „Kan Sho An“ könnt Ihr bei einer traditionellen japanischen Teezeremonie live dabei sein. Immer um 14, 15, 16 und 17 Uhr gibt es eine einstündige Vorführung. Kostet auch nur 8 Euro, für Kinder bis 12 Jahre sogar nur 4 Euro – aber dann habt Ihr wirklich die Möglichkeit, das Spektakel mitzuerleben und bekommt sogar noch eine Süßigkeit und eine Schale Tee. Ihr solltet spätestens fünf Minuten vorher da sein, besser noch früher, denn aus organisatorischen Gründen dürfen maximal 12 Personen an der Zeremonie teilnehmen und reservieren ist in keinem Fall möglich. Nach der Veranstaltung empfehle ich Euch auch, Euch den Chado – auf Deutsch Teeweg – einen der praktischen Übungswege, die aus dem Zen Buddhismus hervorgegangen sind, anzuschauen – das ist auch noch mal ein Highlight für sich.

Tauchschnupperkurs in Mammendorf und München

Bis zum nächsten Urlaub dauert es bei den meisten noch ein bisschen. Aber im Wasser die Schwerelosigkeit spüren und mitbekommen, was unterhalb der Wasseroberfläche passiert – das geht auch bei diesem Tipp für Euch: und zwar bei einem Tauchschnupperkurs. Die werden in der ganzen Region angeboten. Zum Beispiel in Mammendorf von der Tauchschule Preussenfisch oder von dem Münchner Tauchsport Gläßer. Beim Schnuppertauchen seid Ihr noch in sicheren Gewässern – meist einem Hallenbad. Wer noch keine Tauchausrüstung besitzt – was ja bei den meisten Schnuppertauchern der Fall ist – kann sich die vor Ort ausleihen. Am Beckenrand gibt es dann erst mal eine theoretische Einweisung und danach geht's rein ins Wasser. Das Tolle ist, dass man ja beim Tauchen so lange unter Wasser sein kann, wie man mag, ohne immer wieder Luft holen zu müssen, und dadurch auch richtig tieftauchen kann. Es ist ein echt interessantes Gefühl mit einer Sauerstoffflasche zu atmen. Gerade wenn es in den nächsten Ferien ans Mittelmeer, auf die Malediven oder ans Rote Meer geht – da sieht man unglaublich bunte Korallen, außergewöhnliche Fische und Unter-Wasser-Lebewesen und ein Tauchgang dort ist ein absolutes MUSS für den perfekten Urlaub!

Wörthsee-Rätselpfad für Kinder

Diesmal ein Tipp für Euch, bei denen die Kleinen etwas lernen – das aber spielerisch – und vor allem an der frischen Luft sind – und nicht im eintönigen Klassenzimmer! Der Tipp: der Wörthsee-Rätselpfad für Kinder. 2013 hat der Rotary-Club Wörthsee ja schon einen etwa zwölf Kilometer langen Rundwanderweg um den Wörthsee errichtet – vor knapp zwei Jahren kam dann ein Rätselpfad für die kleinen Wanderfreunde dazu – und den solltet Ihr unbedingt mal mit Eurem Nachwuchs mitmachen. Das ist eine richtige Erkundungstour im Bereich Steinebach: Geführt wird aber nicht mit Wegweisern, sondern mit der Wörthsee-Maus. Auf sechs der zehn Thementafeln des Rundwegs sind Rätseltafeln angebracht. An jedem Halt stellt die Wörthsee-Maus Fragen für jedes Alter. Zum Beispiel wird geklärt, warum die Mausinsel Mausinsel oder Roßschwemme Roßschemme heißen. Übrigens: Ein bisschen Hightech ist auch mit dabei! Die etwas schwierigeren Rätsel auf den Tafeln können mit einem Smartphone über einen speziellen QR-Code heruntergeladen werden – das sind dann die Rätsel für die großen Kinder und Naturliebhaber des Wörthsees.

Der Kopf der Bavaria

Sie ist DAS Gesicht Münchens – oder eher vom ganzen Freistaat Bayern: die Bavaria auf der Münchner Theresienwiese. Von Ferne habt Ihr sie ja sicher schon mal gesehen – oder auf Postkarten oder sowas – bei diesem Tipp für Euch könnt Ihr sie aber mal so nah erleben, wie noch nie: und zwar bei einem Besuch im Kopf der Bavaria. Hört sich merkwürdig an, ist aber möglich. Für 3,50 Euro könnt Ihr durch die über 18 Meter große, aus Bronze gegossene Statue und hoch in den Kopf der Patronin Bayerns laufen. Dabei geht es eine enge Wendeltreppe hinauf – also nichts für Klaustrophobiker. Dann begegnet Ihr dem Umriss des Löwenkopfes – also von innen. Zum Ende hin wird der „Aufstieg“ immer beschwerlicher – Grund: Die letzten Meter muss man gebückt gehen, um in einen kleinen Raum im Kopf der Statue zu kommen. Dort gibt es eine kleine Bank, auf die Ihr Euch setzen und durch die kleine Öffnung runter auf die Theresienwiese schauen könnt – das ist wirklich ein einmaliges Erlebnis und das muss man einfach mal erlebt haben. Wenn Ihr danach noch Zeit und Lust habt, lohnt sich auch noch ein Blick hinter die Bavaria – dann wieder zu ebener Erde – denn da gibt es den Kolossalbau der Ruhmeshalle. Wenn Ihr da durch die weiten Gänge spaziert, ist das wie ein Ausflug in die bayerische Geschichte. Denn dort in der dreiflügeligen Säulenhalle befinden sich zahlreiche Büsten bedeutender Bayern aus den letzten Jahrhunderten – zum Beispiel von Schriftsteller Thomas Mann, Komponist Carl Orff, Maler Albrecht Dürer oder auch von Brauer Joseph Pschorr. Bis Mitte Oktober ist die Bavaria immer von 9 bis 18 Uhr geöffnet – während des Oktoberfestes sogar bis 20 Uhr – dann bleibt aber die Ruhmeshalle aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Sporttraining mit Lederhosen

Mit der Lederhosn zum Maibaumaufstellen oder auf's Volksfest – das kennt man ja. Aber wie wäre es denn mal mit Sport in der Trachtenhose? Das könnt Ihr bei diesem Tipp für Euch erleben: und zwar beim sogenannten Lederhosentraining. Das kostet nichts, Ihr braucht auch nicht irgendwelche Geräte oder anderes Sportequipment und das Beste: Ihr seid nicht alleine oder in irgendeinem stickigen Fitnessstudio, sondern an der frischen Luft mit ganz vielen anderen motivierten Sportfans. Übrigens: Die Lederhose ist nicht Pflicht, sie soll nur signalisieren, dass es sich um ein bayerisches Trainingsprogramm handelt und nicht um irgendeinen Quitschquatsch aus Übersee. Ziel des Lederhosentrainings ist maximale Trainingseffizienz und -effektivität. Dafür wurde eine passende Übungsauswahl und -abfolge für Euch zusammengestellt. Schwerpunkte sind vor allem Bewegungskoordination, Körperhaltung und Rumpfkraft. Dadurch soll die Ganzkörperfitness und auch die Rückengesundheit gesteigert werden – und natürlich die Figur für die Trachtensaison optimal geformt werden. Angeboten wird das Lederhosentraining in München im Englischen Garten. Da wird immer montags ab 19 Uhr auf der Wiese am Japanischen Teehaus trainiert. In Landsberg am Lech starten die Lederhosentrainings auf dem Bolzplatz an der Viktor-Frankl-Straße ebenfalls immer montags um 19 Uhr.

Der Rockdiamant


Fleetwood Mac - Go Your Own Way

Hier anhören:

Melissa Etheridge - Bring Me Some Water

Hier anhören:

Guns 'N' Roses - Knockin' On Heaven's Door

Hier anhören:

Oasis - Don't Look Back In Anger

Hier anhören:

The Legendary - Let's Get A Little High

Hier anhören:

Auf den Spuren der Stars

Auf den Spuren der Stars - Bild 1

Die Beatles, Michael Jackson, Elton John.
Sie haben zig Millionen Alben verkauft und Fans überall auf der Welt.
Was die Superstars am Starnberger See in München oder Gauting schon alles erlebt haben, das hört Ihr ab sofort jeden Morgen um 06.40 Uhr und 08.40 Uhr.

Markus Pürzer begibt sich für Euch auf die Spuren der Stars. Ihre Lieblingsorte in der Region, und wo sie gelebt, geliebt und auch gelitten haben.


Whitney Houston

Hier anhören:

Bryan Adams

Hier anhören:

Queen

Hier anhören:

Nirvana

Hier anhören:

Bon Jovi

Hier anhören:

Musicland Studios

Hier anhören:

Michael Jackson

Hier anhören:

Led Zeppelin

Hier anhören:

Harold Faltermeyer

Hier anhören:

Elvis Presley

Hier anhören:

Johnny Cash

Hier anhören:

Donna Summer

Hier anhören:

U2

Hier anhören:

The Rolling Stones

Hier anhören:

Carl Orff

Hier anhören:

Pink Floyd

Hier anhören:

Oasis

Hier anhören:

The Beatles

Hier anhören:

Elton John

Hier anhören:

Jimi Hendrix

Hier anhören:

Um 07.40 Uhr „Typisch Mann, typisch Frau”

Unsere Beziehungs-Expertin und Diplom Psychologin Dr. Katharina Ohana erklärt, warum sich Frauen und Männer oft nicht, oder falsch verstehen, und was beide tun können, um in Zukunft Stress zu vermeiden.

Katharina Ohana hat Philosophie und Psychologie an der Goethe Universität in Frankfurt studiert und über das Thema „Willensfreiheit” an der Sigmund Freud Universität in Wien promoviert. Sie arbeitet seit über zehn Jahren als psychologische Beraterin und Moderatorin vor und hinter der Kamera für verschiedene Fernsehsendungen. Bisher sind drei Bücher von ihr erschien: „Ich, Rabentochter” (2006, Nymphenburger/ Langenmüller) behandelt die Probleme der Kriegsenkelgeneration.

„Gestatten: Ich. Die Entdeckung des Selbstbewusstseins.” (2010, Gütersloher Verlagshaus/ Random House) beschäftigt sich mit der Entstehung unserer Persönlichkeit, unseren kleinen und großen psychischen Probleme und der Frage, wie wir sie loswerden können.

„Mr. Right. Von der Kunst den Richtigen zu finden. Und zu behalten.” (2013, Gütersloher Verlag /Random House) ist eine Analyse und Antwort auf das Problem vieler moderner Frauen (und Männer), die ihren Traumpartner nicht finden oder halten können.

Wetter, Verkehr und Nachrichten

Dazu bekommt Ihr alle 15 Minuten ein zuverlässiges Wetter, die wichtigsten Verkehrsmeldungen und alle Blitzer in Stadt und Land.

Wir wollen, dass Ihr gut informiert seid. Deshalb hat Nachrichtenchef Robert Winnberger alle wichtigen Informationen aus Stadt und Land, Deutschland und der Welt halbstündlich für Euch parat. Die Lokalreporter sind zusätzlich für Euch vor Ort, um die spannendsten und bewegendsten Geschichten zu entdecken.

Verkehrsmeldungen

AB
-

Blitzer

Derzeit liegen uns keine Blitzermeldungen vor

Kabel Frequenzen