OnAir:

Mehr Abwechslung - Die besten Songs aus 4 Jahrzehnten

Mehr Abwechslung - Die besten Songs aus 4 Jahrzehnten
OnAir :48 The Power Of Love HUEY LEWIS & THE NEWS

facebook

10 skurrile Fakten rund ums Bier

Wer von Euch glaubt, alles über Bier zu wissen? Pünktlich zum Tag des Deutschen Bieres am 23. April haben wir für Euch die lustigsten, kuriosesten und verblüffendsten Fakten über das Lieblingsgetränk der Deutschen zusammengestellt:

10 skurrile Fakten rund ums Bier

1. Die ersten Biervorläufer haben ihren Ursprung in Ägypten. Dort brauten Frauen – ja, Frauen! Männern war das verboten! – bier-ähnliche Getränke, von denen Pyramidenbauer in etwa vier Liter pro Tag zu sich nahmen. Entsprechend war ihr Zustand während der Arbeit.

2. Eine echte Bierkatastrophe ereignete sich im Jahr 1814 in London: Ein Gärbottich ging zu Bruch und rund 1,5 Millionen Liter Bier fluteten die Straßen. Acht Menschen kamen bei dem Desaster ums Leben.

3. Das teuerste Bier kann man für umgerechnet 780 Euro in der Londoner Bar „Bierdrome“ erwerben. Das Bier, das in einer 12-Liter-Flasche namens „La Vieille Bon-Secours“ ausgeschenkt wird, schmeckt unter anderem nach Anis, Zitrus und Karamell.

4. „Jacobsen Vintage 3“ ist der Name des teuersten deutschen Bieres. Es stammt aus der Brauerei Carlsberg und für eine stark limitierte 0,375 Liter-Flasche wird man hier ganze 270 Euro los.

5. Mit einem Alkoholgehalt von 67,5 Prozent ist das Bier „Snake Venom“ das stärkste der Welt. Die schottischen Brauer John McKenzie und Lewis Shand behaupten, dass das Bier trotz des hohen Alkoholgehalts trotzdem noch nach Bier schmecke.

6. Die fleißigsten Biertrinker sind übrigens nicht die Deutschen. Pro Kopf werden in der Tschechischen Republik etwa 132 Liter im Jahr verzehrt. Wir liegen mit 107 nur auf dem zweiten Platz. Allerdings ist China mit rund 490 Millionen Hektolitern jährlich der größte Bierproduzent der Welt.

7. Bier in seiner wohl skurrilsten Form: In der schottischen Brauerei „BrewDog“ wird eine hauseigene Biersorte IN toten Tieren ausgeschenkt. Dazu werden Eichhörnchen oder Wiesel ausgestopft, die Flaschen in die Tiere gesteckt, sodass nur noch der Flaschenhals aus ihren Mäulern ragt und dann im Anschluss in dieser Form zum Verkauf angeboten.

8. Eine interessante Entdeckung machte im 18. Jahrhundert ein Forscher: Er machte Ameisen betrunken und wartete einige Zeit ab, bis andere Artgenossen auftauchten. Die Tiere kümmerten sich um ihre betrunkenen Freunde und trugen sie „nach Hause“.

9. Kurzen Prozess machte der babylonische König Hummurapi I. mit Frauen, die schlechtes Bier servierten. Rund 1.700 Jahre vor Christus erließ er ein Gesetz, wonach diese ertränkt werden sollten.

10. Bier in einer ganz neuen Form könnt Ihr beim „Verrückten Eismacher“ in Münchens Amalienstraße ausprobieren. Dieser bietet den goldenen Saft in Eisform an, das aus echtem Augustiner hergestellt wird. Allerdings wird geraten, nach zwei Kugeln Eis die Hände vom Steuer zu lassen.

Hier noch ein wichtiger Termin für alle Bierliebhaber:
Am Montag, den 24. April, wird am Bierbrunnen vor dem Münchner Brauhaus der Tag des Deutschen Biers nachträglich gefeiert. Dort könnt Ihr Euch gratis Bier ausschenken lassen und ein Stück bayerische Kultur genießen.

Mehr aus TOP Aktuell

Das müssen Türkei-Urlauber jetzt wissen

Die Bundesregierung hat die Reisehinweise für die Türkei verschärft und das mitten in der Haupturlaubszeit. Wen das betrifft und was Urlauber jetzt wissen müssen - hier findet Ihr alle Antworten:

Kaltenberger Ritterturnier 2017

Ab in die Zeit der Könige, Ritter und Burgfräulein – das könnt Ihr noch dieses und nächstes Wochenende auf Schloss Kaltenberg erleben. Ein Video als kleinen Vorgeschmack findet Ihr hier:

Kinointerview mit Delevingne und DeHaan

Valerian - Eine Reise in die Zukunft in eine entfernte Galaxie. TOP FM-Kinoexpertin Nina Liebold hat mit den Hauptdarstellern Cara Delevingne und Dane DeHaan gesprochen. Das Video zum Interview gibt's hier:

© 2017 Pure Water for Generations e.V.

Münchner paddelt ans Schwarze Meer

Der Stand-Up-Paddler Pascal Rösler will von München aus ans Schwarze Meer paddeln – seine Beweggründe, warum die Lederhose nicht fehlen darf und wie Ihr bei seiner Tour live dabei könnt, erfahrt Ihr hier:

60 Jahre Verkehrssünderkartei Flensburg

Einmal zu schnell fahren kann reichen, schon ist man in der Flensburger Verkehrssünderkartei "verewigt". Und diese besteht nun seit mittlerweile 60 Jahren. Hier die wichtigsten Infos zu den "Punkten in Flensburg":

Beste Orte zum Sterne beobachten

Eure Wünsche werden wahr. Denn ab dem 17.07. werden zahlreiche Sternschnuppen am Himmel zu sehen sein. Alle Infos zum Perseiden-Schauer und die besten Orte zum Sterngucken findet Ihr hier:

Blitzer-Marathon in und um München

Nicht schöne, aber teure Fotos gibt es wieder beim Blitzmarathon der Polizei in und um München - und das diesmal sogar zwei Wochen lang! Alle Infos dazu findet Ihr hier:

Kabel Frequenzen