OnAir:

Mehr Musik Arbeitstag mit

Mehr Musik Arbeitstag mit
OnAir 13:49 La Grange ZZ TOP

facebook

10 Tipps für den perfekten Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern ist nach der Orchidee die beliebteste Zimmerpflanze in Deutschland, vor allem in der Weihnachtszeit. Bei der Pflege gibt es aber einiges zu beachten - hier die besten Tipps:

10 Tipps für den perfekten Weihnachtsstern

Sie sind meist rot, manchmal mit Glitzer und einfach ein Muss um etwas Glanz in die kalte Jahreszeit zu bringen: Weihnachtssterne - auch Poinsettie oder Euphorbia pulcherrima genannt. Aber viele von Euch kennen sicher das Problem, dass sie spätestens zwei Wochen nach dem Kauf den Kopf hängen lassen. Wenn es Euch genauso geht, haben wir hier 10 Tipps, damit Ihr lange Freude an der schönen Pflanze habt.

Vor dem Kauf

Weihnachtssterne mögen es eher warm und trocken. Daher solltet Ihr schon beim Kauf darauf achten, dass ihr  Pflanzen nehmt, die direkt im Geschäft stehen und nicht im Eingangsbereich oder Draußen.

Im Laden

Auch wenn der Christstern von oben schön aussieht, solltet Ihr Euch die Erde erst mal genauer ansehen. Ist diese zu nass oder ausgetrocknet, lasst Ihr den Stern besser gleich stehen und sucht Euch einen Neuen. Und welcher das sein soll? Das erfahrt Ihr mit dem nächsten Tipp!

Das ideale Aussehen

Ein gesunder Weihnachtsstern hat dichte grüne Blätter unter den farbenfrohen Hochblättern. Die Hochblätter selbst sind meist rot, rosa oder gelblich, und haben knospige Blüten in der Mitte. Gerollte oder gelblich-braune Blätter sind Anzeichen für eine kranke Pflanze.

Sicherer Transport

Nach dem Kauf solltet Ihr die Pflanze gut einpacken, um sie vor der Kälte Draußen zu schützen. Dafür könnt Ihr die Pflanze einfach ganz locker in Papier einwickeln und dann schnell ins Warme bringen.

Das Gießen

Den Weihnachtsstern am Besten immer mit lauwarmen Wasser gießen und auch erst dann, wenn die Erde fast trocken ist. Vermeidet es zu großzügig zu sein, denn die Pflanzen mögen es nicht zu feucht.

Am Besten gießt Ihr die Pflanze per Untersetzer, das heißt dass Ihr den Stern auf einen Untersetzer stellt und in diesen dann das Wasser füllt.

Aber Achtung: Nur 15 Minuten! Danach muss der Stern wieder aus dem Wasser raus, sonst droht Wurzelfäule.

Der Standort

Stellt die Pflanze am Besten an einem hellen und warmen Ort im Haus auf, aber vermeidet dabei direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft. Ideal ist hierbei eine Raumtemperatur von 20 Grad.

Das Umtopfen

Sobald im Frühjahr die farbigen (nicht grünen) Hochblätter weniger werden, könnt Ihr den Christstern für sechs Wochen an einen etwas kühleren Ort stellen, danach wird umgetopft. Dafür säubert Ihr den alten Topf gründlich und füllt Ihn mit frischer Erde. Die Pflanze selbst solltet Ihr sorgfältig von der alten Erde befreien und vertrocknete Wurzeln entfernen. Nachdem Ihr den Stern wieder eingepflanzt habt, nur noch die alten Blüten und Hochblätter abschneiden – fertig!

Das Übersommern

Dabei lasst Ihr die Pflanze einfach an Ihrem regulären Ort stehen oder stellt sie, wenn möglich, in den Garten oder auf den Balkon. Die erste Woche muss der Weihnachtsstern noch im Schatten bleiben, danach könnt Ihr Ihn aber in die Sonne stellen. Im Sommer müsst Ihr den Stern natürlich etwas mehr Gießen und jede Woche düngen, aber ansonsten reicht das Sonnenlicht der Pflanze vollkommen aus. Falls Ihr Euch jetzt fragt, was Ihr im Winter tun müsst? Dann lest einfach weiter!

Das Überwintern

Nachdem Christsterne sehr kälteempfindlich sind, kommt es nicht in Frage sie über den Winter im Freien stehen zu lassen. Deshalb stellt sie im Winter einfach zurück auf den alten Platz in der Wohnung. Ab August müsst Ihr dass Düngen dann erst mal einstellen, damit die Pflanze in die Ruhephase übergehen und Blüten bilden kann.

Die Pflanzen zum Blühen bringen

Um den Weihnachtsstern vom letzten Jahr wieder Blühen zu lassen, ist ein bisschen mehr Einsatz gefragt. Denn dafür sollten die Pflanzen ab Oktober mindestens 12 Stunden am Tag im Dunkeln stehen – und das für sechs Wochen.

Das heißt: Den Stern Abends vor dem Schlafen gehen in eine dunkle Ecke und frühestens nach 12 Stunden wieder an den üblichen Platz stellen.

Wenn Euch das zu aufwändig ist, könnt Ihr auch einfach zwischen 17:00 Uhr und 9:00 Uhr einen Karton über den Christstern stülpen - das spart Zeit.

Mehr aus TOP Aktuell

Der Fernseh-Guide zur Weihnachtszeit

Was wäre Weihnachten ohne die schönsten Weihnachtsfilme? Wir haben hier die Must-sees im TV zusammen getragen. Hier erfahrt ihr, wann euer Lieblingsfilm auf welchem Sender läuft!

Deadlines für Pakete zu Weihnachten

Über 88 Prozent der Deutschen kaufen Weihnachtsgeschenke online. Aber wann müsst ihr spätestens bestellen oder Pakete selbst aufgeben, damit diese auch rechtzeitig zum Fest ankommen? Das erfahrt Ihr hier.

Der TOP FM VIP-Skitag

Den perfekten Skitag erleben – inklusive Busfahrt, Weißwurstfrühstück Tagespass und Aprés Ski vom Feinsten - das geht mit uns und der Skischule Müller. Mehr dazu findet Ihr hier:

Kinointerview zu "Zwischen Zwei Leben"

In unseren Kinos ist aktuell unter anderem Kate Winslet in dem Drama "Zwischen Zwei Leben" zu sehen. TOP FM-Kinoexpertin Nina Liebold hat mit der Hauptdarstellerin gesprochen - hier das Video:

Die besten Weihnachts-Apps 2017

Der Advent steht vor der Tür und die Vorfreude auf Weihnachten steigt mit jedem Tag. Damit Euch auch Euer Smartphone auf die Weihnachtszeit vorbereitet, haben wir hier für Euch die besten Weihnachts-Apps zusammengestellt:

Fahrplanwechsel im Dezember 2017

Zum Fahrplan- und Preiswechsel am 10. Dezember erwarten uns zahlreiche Änderungen bei Bus, S-Bahn, Tram und Deutscher Bahn. Wir haben für Euch das Wichtigste hier zusammengefasst:

Was bei Kälte im Auto Sprit frisst

Klimaanlage, Sitzheizung, Scheibenbeheizung - im Winter verbrauchen im Auto jede Menge Sachen extra Sprit. Was genau wie viel Kraftstoff verbraucht und wie Ihr dabei etwas einsparen könnt, erfahrt Ihr hier:

Kabel Frequenzen