OnAir:

Mehr Musik Arbeitstag mit

Mehr Musik Arbeitstag mit
OnAir 13:45 Come Back And Stay PAUL YOUNG

facebook

Bußgelder im Winter

Schnee und Eis beherrschen aktuell die Straßen in Stadt und Land. Um Unfälle zu vermeiden, werden Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung im Winter besonders schnell mit einem Bußgeld geahndet. Deswegen hier nochmal die wichtigsten Regeln:

Bußgelder im Winter

In der kalten Jahreszeit müssen wir Autofahrer uns umstellen. Nicht nur die Winterreifen müssen montiert werden, auch das Auto muss in diesen Tagen immer wieder von Schnee und Eis befreit werden. Machen wir das nicht ordnungsgemäß, müssen wir mit einer Geldstrafe rechnen. Wir haben Euch die wichtigsten Regeln zusammengestellt, damit Euer Geldbeutel verschont bleibt:

Schnee auf dem Dach
Wenn Ihr mit Schnee auf dem Dach losfahrt und dabei erwischt werdet, zahlt Ihr 25 Euro. Und als ob das nicht schon ärgerlich genug wäre, müsst Ihr mit weiteren 25 Euro rechen, sobald auch Scheinwerfer und Nummernschild vom Schnee bedeckt sind: 20 Euro für den Scheinwerfer, fünf Euro für ein verdrecktes Nummernschild. Wir empfehlen Euch bei längeren Fahrten ab und zu Pausen einzulegen, um das Kennzeichen wieder zu säubern.

Vereiste Scheiben
Wenn Seitenscheiben und Außenspiegel nicht von Schnee und Eis befreit sind, müsst Ihr bis zu 35 Euro blechen. Mindestens zehn Euro aber kostet es Euch, wenn Ihr gerade mal ein „Guckloch“ freigekratzt habt. Insgesamt kommt man also schnell auf eine Summe von bis zu 85 Euro. Unsere dringende Bitte daher: Steht einfach zehn Minuten früher auf und macht Euer Fahrzeug verkehrssicher. So erspart Ihr Euch nicht nur eine Menge Ärger, sondern auch Geld, das Ihr beispielsweise in Weihnachtsgeschenke für Eure Liebsten investieren könntet.

Auto warmlaufen lassen
Das Warmlaufenlassen des Motors ist nicht erlaubt und wird mit zehn Euro bestraft. Es schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch dem Motor, der dabei nicht ausreichend mit Öl versorgt wird. Denkt daher dran, Euer Auto mit einer guten Batterie zu versorgen, dann könnt Ihr den Motor starten und einfach losfahren.

Zu schnell mit Schneeketten
Mit Schneeketten dürft Ihr nicht schneller als mit 50 km/h fahren. Die Strafen reichen hier bis zu 425 Euro Bußgeld und vier Punkten und drei Monate Fahrverbot. Wiederrum herrscht auf bestimmten Strecken Schneekettenpflicht. Wer auf diesen Abschnitten ohne Ketten unterwegs ist, muss 20 Euro zahlen.

Ungepasste Geschwindigkeit
Wer nicht aufpasst, überschreitet in der kalten Jahreszeit schnell die Grenze zur den "Sicht- und Wetterverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit". In diesem Fall wird man generell mit 50 Euro Bußgeld und drei Punkten in Flensburg bestraft. Bei Sichtweiten unter 50 Meter drohen Euch bis zu 425 Euro Bußgeld, wenn Ihr schneller als 50 km/h fahrt.

Kein Licht
Seid vor allem auch bei Dämmerung vorsichtig: Wer ohne Abblendlicht am Steuer sitzt, obwohl das nach den Sichtverhältnissen erforderlich ist, riskiert eine "erhebliche Sichtbehinderung", bei der schnell mal 25 Euro fällig werden. Außerorts zahlt man sogar 40 Euro und erhält zudem drei Punkte in Flensburg.

Nebelschlussleuchte falsch an
Zum echten Ärgernis werden auch die Autofahrer, die aus Übervorsicht bei jeder kleinsten Gelegenheit die Nebelschlussleuchte einsetzen. Besteht eine Sichtweite von mehr als 50 Metern, kostet das zehn Euro. Gleiches gilt, sofern die Schlussleuchte bei Regen oder Schnee eingeschaltet wird und das auch bei einer Sichtweite unter 50 Metern.

Winterreifen-Aufkleber nicht sichtbar
Außerdem solltet Ihr darauf achten, dass der Aufkleber, der im Sichtbereich des Fahrers auf die Höchstgeschwindigkeit der Winterreifen hinweist, nicht fehlt. Ansonsten müsst Ihr bis zu 25 Euro locker machen. Auf Autofahrer, die nicht mit angemessener Bereifung auf den Straßen unterwegs sind, also bei Schnee und Eis immer noch nicht auf die Winterreifen gewechselt haben, wartet übrigens ein Bußgeld von 20 beziehungsweise 40 Euro.

Mehr aus TOP Aktuell

Der Fernseh-Guide zur Weihnachtszeit

Was wäre Weihnachten ohne die schönsten Weihnachtsfilme? Wir haben hier die Must-sees im TV zusammen getragen. Hier erfahrt ihr, wann euer Lieblingsfilm auf welchem Sender läuft!

Deadlines für Pakete zu Weihnachten

Über 88 Prozent der Deutschen kaufen Weihnachtsgeschenke online. Aber wann müsst ihr spätestens bestellen oder Pakete selbst aufgeben, damit diese auch rechtzeitig zum Fest ankommen? Das erfahrt Ihr hier.

Der TOP FM VIP-Skitag

Den perfekten Skitag erleben – inklusive Busfahrt, Weißwurstfrühstück Tagespass und Aprés Ski vom Feinsten - das geht mit uns und der Skischule Müller. Mehr dazu findet Ihr hier:

Kinointerview zu "Zwischen Zwei Leben"

In unseren Kinos ist aktuell unter anderem Kate Winslet in dem Drama "Zwischen Zwei Leben" zu sehen. TOP FM-Kinoexpertin Nina Liebold hat mit der Hauptdarstellerin gesprochen - hier das Video:

Die besten Weihnachts-Apps 2017

Der Advent steht vor der Tür und die Vorfreude auf Weihnachten steigt mit jedem Tag. Damit Euch auch Euer Smartphone auf die Weihnachtszeit vorbereitet, haben wir hier für Euch die besten Weihnachts-Apps zusammengestellt:

Fahrplanwechsel im Dezember 2017

Zum Fahrplan- und Preiswechsel am 10. Dezember erwarten uns zahlreiche Änderungen bei Bus, S-Bahn, Tram und Deutscher Bahn. Wir haben für Euch das Wichtigste hier zusammengefasst:

Was bei Kälte im Auto Sprit frisst

Klimaanlage, Sitzheizung, Scheibenbeheizung - im Winter verbrauchen im Auto jede Menge Sachen extra Sprit. Was genau wie viel Kraftstoff verbraucht und wie Ihr dabei etwas einsparen könnt, erfahrt Ihr hier:

Kabel Frequenzen