OnAir:

Falko

Falko
OnAir 13:15 (I'm Gonna Be) 500 Miles THE PROCLAIMERS

facebook

Der ROCKMAI

Mit 106.4 TOP FM seid Ihr bei den besten Konzerten live dabei! Wir schenken Euch im Mai Tickets unter anderem für Guns N` Roses, Aerosmith, Deep Purple und Coldplay. Und die besten Insiderfakten zu den jeweiligen Bands findet Ihr hier.

Der ROCKMAI

Aerosmith:

Der ROCKMAI - Bild 1

•    Die Band wollten sich zu Beginn ihrer Karriere eigentlich „Spike Jones“ oder „Jack Daniels“ nennen.
•    Während der „Get A Grip – Tournee“ verbrauchten Aerosmith sage und schreibe 96.450 Gitarrensaiten und brachten es auf 59 Gitarren.
•    Wenn man sich den Song „Sweet Emotion“ rückwärts anhört, kann man so etwas wie „Fuck you Frank“ hören.
•    Auf der 78er Tournee führten sie mehr als eine Tonne Karotten mit sich, keiner weiß, wer so gesund gelebt haben soll.
•    Sie haben ihre eigene Achterbahn in den Disney Hollywodd Studios in Orlando Florida die „The Rock'n Roller Coaster“ heißt.
•    Frontmann Steven Tyler will im Laufe seines Lebens rund 14 Millionen Euro für Drogen, vor allem Kokain verprasst haben. Er selbst sagt, er habe seinen Porsche weggeschnieft, sein Flugzeug und sein Haus. Alles sei für Drogen und Alkohol draufgegangen. Ohne diese hätte er lange Zeit kein Konzert durchstehen können. Im Schlagzeug habe er neben einer Flasche Whisky auch stets einen Becher voller Kokain versteckt.
•    Selbiger drohte dem jetzigen US-Präsidenten Donald Trump bei seiner Präsidentschaftskandidatur mit einer Klage, wenn er weiterhin den Aerosmith Song „Dream On“ für seine Kampagne verwenden sollte.
•    Aerosmith wollten sich zu Beginn ihrer Karriere eigentlich „Spike Jones“ oder „Jack Daniels“ nennen.
•    Während der „Get A Grip – Tournee“ verbrauchten Aerosmith sage und schreibe 96.450 Gitarrensaiten und brachten es auf 59 Gitarren.
•    Wenn man sich den Song „Sweet Emotion“ rückwärts anhört, kann man so etwas wie „Fuck you Frank“ hören.
•    Auf der 78er Tournee führten sie mehr als eine Tonne Karotten mit sich, keiner weiß, wer so gesund gelebt haben soll.
•    Aerosmith sind die erste Band, die sich auf dem Walk of Fame verewigen durfte.
•    2015 schnappte sich Steven Tyler in Moskau auf einer Einkaufsstraße das Mikro eines Straßenmusikers, der den Song „I don't want to miss a thing“ anstimmte und sang ihn einfach mit.
•    Sie haben ihre eigene Achterbahn in den Disney Hollywodd Studios in Orlando Florida die „The Rock'n Roller Coaster“ heißt.
•    Der erfolgreichste Song von Aerosmith in Deutschland war "I Don't Want To Miss A Thing". Der Song hielt sich 24 Wochen in den Charts und schaffte es bis auf Platz 1.
•    Sie waren die erste große Band, die einen „Cameo-Auftritt“ bei den Simpsons bekam.
•    Für die erste veröffentlichte Single „Dream on“ brauchte Steven Tyler insgesamt sechs Jahre.
•    Joe Perry bekam seine erste Gitarre mit sechs Jahren, eine Ukulele, die sein Onkel für ihn gebaut hatte.
•    Einer der erfolgreichsten Songs der Band „Sweet Emotions“ schrieb Tyler über die Verachtung zu Elyssa Jarret, das war die damalige Ehefrau Joe Perrys.
•    Bei der Permanent Vacation Tour Aerosmiths wurde Guns 'n' Roses gefragt, der Opener für die Tour zu sein. Gun's 'n' Roses ging daraufhin zum Hotelzimmer des Managers und bestellten für rund 1500$ Dinge vom Roomservice, während dieser im Bad war.
•    Die drei berühmtesten Singels sind: „I don't want to miss a thing“ , „Sweet Emotions“ und „Dream On“.


Guns N' Roses:

Der ROCKMAI - Bild 4

•    „Appetite for Destruction“ wurde bis heute weltweit über 30 Millionen Mal verkauft und ist das meistverkaufte Debütalbum der US-Geschichte. Das Album war insgesamt 147 Wochen in den Billboard Charts, das sind etwa zwei Jahre, zehn Monate und drei Wochen.
•    Die Gesamtspielzeit aller Studioalben von Guns N’ Roses beträgt über 357 Minuten, das sind knapp sechs Stunden.
•    Zwischen den Alben „The Spaghetti Incident?“ und „Chinese Democracy“ ließen Guns 'n' Roses ihre Fans ganze 15 Jahre warten.
•    Die ersten Gigs waren in Seattle. Auf dem weg dorthin kurz nach LA ging ihr Auto kaputt, deshalb trampten sie zu ihrem Auftritt.
•    Slash bekam seinen Spitznamen von einem Bekannten, der ihn so nannte weil er immer in Eile/im Stress war.
•    „Appetite for Destruction“ wurde bis heute weltweit über 30 Millionen Mal verkauft und ist das meistverkaufte Debütalbum der US-Geschichte. Das Album war insgesamt 147 Wochen in den Billboard Charts, das sind etwa zwei Jahre, zehn Monate und drei Wochen.
•    Bei Guns 'n' Roses spielten mittlerweile 22 verschiedene Musiker.
•    Die Gesamtspielzeit aller Studioalben von Guns N’ Roses beträgt über 357 Minuten, das sind knapp sechs Stunden.
•    Zwischen den Alben „The Spaghetti Incident?“ und „Chinese Democracy“ ließen Guns 'n' Roses ihre Fans ganze 15 Jahre warten.
•    Slash wurde fast professioneller BMX-Fahrer, bevor er von seiner Großmutter seine erste Akustik-Gitarre geschenkt bekam
•    Die ersten Gigs waren in Seattle. Auf dem Weg dorthin, kurz nach LA, ging ihr Auto kaputt, deshalb trampten sie zu ihrem Auftritt.
•    Slash bekam seinen Spitznamen von einem Bekannten, der ihn so nannte, weil er immer in Eile/im Stress war.
•    Axel Rose erhielt seinen Namen vom Oralverkehr - es ist ein Anagramm.


Deep Purple:

Der ROCKMAI - Bild 3

•    Deep Purple erhielt den Titel der Lautesten Band (Mit 117 dZ) in der 1975-76 editon des Guinness Book of World Record.
•    Die Band hat weltweit mehr als 100 Millionen Alben verkauft.
•    Deep Purples meist verkaufte Single „Smoke on the Water“ wurde insgesamt über 12 Millionen Mal verkauft. Allein im Erscheinungsjahr 1973 wurde die Single in den USA 500 000 mal verkauft.
Laut einer US-amerikanischen Umfrage ist der Song das Bekannteste Lied nach der Nationalhymne.
Der Titel des Songs bezieht sich auf den Rauch, der sich über dem Genfer See ausbreitete und der von einem Brand währen des Konzerts von Frank Zappa und the Mothers of Inverntions stammte. Der Rauch wurde von den Musikern der Band Deep Purple aus dem Hotelzimmer Beobachtet.
•    Der ehmalige Russische Präsident ist der größte Fan der Band, er besitzt jedes Album.
•    Der Bandname „Deep Purple“ stammt vom Song „Deep Purple“ vom Jazz-Komponist Peter DeRose. Diesen Song spielte Ritchie Blackmores Großmutter immer auf dem Klavier.
•    Deep Purple erhielt den Titel der Lautesten Band (Mit 117 dZ) in der 1975-76 editon des Guinness Book of World Record.
•    Die Band hat weltweit mehr als 100 Millionen Alben verkauft.
•    Deep Purples meist verkaufte Single „Smoke on the Water“ wurde insgesamt über 12 Millionen Mal verkauft. Allein im Erscheinungsjahr 1973 wurde die Single in den USA 500 000 mal verkauft. Laut einer US-amerikanischen Umfrage ist der Song das bekannteste Lied nach der Nationalhymne.  Der Titel des Songs bezieht sich auf den Rauch, der sich über dem Genfer See ausbreitete und der von einem Brand währen des Konzerts von Frank Zappa und the Mothers of Inverntions stammte. Der Rauch wurde von den Musikern der Band Deep Purple aus dem Hotelzimmer beobachtet.
•    Der ehemalige Russische Präsident, Medwedew, ist, laut eigener Aussage, der größte Fan der Band, er besitzt jedes Album.
•    Seit der Gründung der Band gab es 14 verschiedene Mitglieder. Das einzige verbliebene Gründungsmitglieder war Schlagzeuger Ian Paice.
•    Der Bandname „Deep Purple“ stammt vom Song „Deep Purple“ vom Jazz-Komponist Peter DeRose. Diesen Song spielte Ritchie Blackmores Großmutter immer auf dem Klavier.



Coldplay:

Der ROCKMAI - Bild 2

•    Chris Martin wurde 2005 zum „World Sexiest Vegetarian“ gekürt, fing aber nach seiner Trennung von Gwyneth Paltrow wieder an Fleisch zu essen.
•    Für Ihre Mylo Xyloto Tour gab die Band 4,2 Millionen Dollar aus, um Farbwechselarmbänder auszugeben die Zeitgleich mit der Musik ihre Farbe wechselten.
•    Für das Video zu „The Scientist“ musste Chris Martin den Song rückwärts singen lernen.
•    Zu einem der Londoner Konzerte Coldplays fuhr Chris Martin mit der Ubahn. Unter den vielen Coldplay-Fans erkannte ihn keiner.
•    2003 wurde Chris Martin verhaftet, nach dem er die Winschutzscheibe eines Paparazzi Autos zerschmettert hatte und die Reifen aufgestochen hatte.
•    Die Band entstand 1996 in der ersten Woche an der Londoner Universität.
•    Der ursprüngliche Name der Band war „Starfish“ später „Pectoralz“ den sie 1998 zu „Coldplay“ änderten. Der Bandname „Coldplay“ stammt von einem Britischen Psychologie Buch das „Child's Reflections, Cold Play“ heißt.
•    Chris Martin wurde 2005 zum „World Sexiest Vegetarian“ gekürt, fing aber nach seiner Trennung von Gwyneth Paltrow wieder an Fleisch zu essen.
•    Für Ihre Mylo Xyloto Tour gab die Band 4,2 Millionen Dollar aus, um Farbwechselarmbänder auszugeben, die zeitgleich mit der Musik ihre Farbe wechselten.
•    Für das Video zu „The Scientist“ musste Chris Martin den Song rückwärts singen lernen.
•    Zu einem der Londoner Konzerte Coldplays fuhr Chris Martin mit der U-Bahn. Unter den vielen Coldplay-Fans erkannte ihn keiner.
•    Chris Martin erzählte, das er Barack Obama traf, und er meinte, dass er ihn kenne und seine Songs auf dem Ipod höre.
•    Die erfolgreichsten Songs der Band sind „Paradise“, „Viva la Vida“, „Princess of China“ und „Fix You“.
•    Den Song „Fix You“ widmete Chris Martin seiner damaligen Ehefrau Gwyneth, die ihren Vater verloren hatte.
•    Weltweit hat die Band knapp 80 Millionen Tonträger verkauft, davon 50 Millionen Alben.
•    2003 wurde Chris Martin verhaftet, nachdem er die Winschutzscheibe eines Paparazzi Autos zerschmettert und die Reifen aufgestochen hatte.



Foreigner:

Der ROCKMAI - Bild 5

Bei einem Konzert der Band in Mainz kam es letztes Jahr zu einer Auseinandersetzung Die Polizei brachte daraufhin eine lustige Pressemitteilung mit Songschnipseln der Foreigner zum Thema heraus:
„Um es in der Sprache der agierenden Musiker auszudrücken:
In der Unusual Heat gestern Abend im Moonlight kamen sich drei Foreigner zu nahe. Nach Insider Information spielten zwei der drei durch ihr Tanzen den Agent Provokateur und es kam zu Head Games mit einem Umstehenden, der sich durch das platzgreifende Tanzen belästigt fühlte. Nachdem alle Beteiligten auf ihrem Can't Slow Down bestanden, wurde Urgent die Polizei gerufen, die wiederum einen Rettungsdienst verständigte. Die Verletzungen wurden vom Rettungsdienst mit einem Beutel Cold As Ice gekühlt, damit der Verletzte keine Double Vision sieht. Im Einsatz waren vier Polizeibeamte. Ob die Streithähne am Schluss des Konzerts „I Want To Know What Love Is“, gemeinsam mitsangen, ist nicht überliefert.“
Der Name Foreigner kommt daher, dass die Hälfte der Band aus England und die andere Hälfte aus der USA kam. Und da es egal war, wo man hin musste, irgendeiner war immer ein „foreigner“, also „Ausländer“
• Mick Jones ist das einzige original verbliebene Mitglied, dass von der Gründung an dabei war.
Bevor sich die Band Foreigner nannte, hießen sie „Trigger“.
Das Cover des Albums „Head Games“ wurde 1979 in den südlichen US Staaten verboten. Auf dem Cover war ein junges Mädchen zu sehen, das in einem kurzen Kleid in einer Männertoilette ist und etwas von den Wänden wischt.
Der Bandleader Mick Jones gab Paul Simonon(The Clash) Gitarrenunterricht - allerdings konnte er die Griffe nicht richtig und lernte deshalb den Bass.
Von dem Song „Dirty White Boy“ dachten die Menschen er wäre rassistisch gemeint. Allerdings ging es einfach um den Fakt, dass der Sänger sich nicht gewaschen hatte.
• Mick Jones hatte viele berühmte Freunde, er schrieb unter anderem Songs für Eric Clapton, Jimmy Page und Duncan Sheik.
• Jason Bonham ist der Sohn von Led Zeppelin Schlagzeuger John Bonham.



KISS

Der ROCKMAI - Bild 6

• Gene Simmons und das Playboy-Model Shannon Tweed waren 28 Jahre zusammen, und bekamen 2 Kinder, bevor sie 2011 geheiratet haben.
• 1977 veröffentlichte Marvel Comics ein KISS Comic Buch.
Bis 1983 wurden sie nie ohne ihr Makeup fotografiert. Das erste Mal nahmen sie ihr Makeup ab, um den Song „Lick It Up“ zu promoten.
• Gene Simmons Zunge ist circa 17 Zentimeter lang, das sind 5 Zentimerter länger als eine durchschnittliche Zunge.
Jedes der Mitglieder repräsentiert einen bestimmten Charakter. Simmons ist „der Dämon“, Frehley ist „der Raumfahrer“, Stanly ist „das Sternen-Kind“, Criss ist „Die Katze“ und Carr's Charakter ist „der Fuchs“.
• Peter Criss starb 1982 an Krebs, am selben Tag wie Freddie Mercury.

Mehr aus TOP Aktuell

Die Eissorten unserer Kindheit

Was darf im Sommer nicht fehlen? Na klar: Das richtig leckere, super kalte Eis. Und da gibt es ja eine riesige Auswahl. Aber könnt Ihr Euch noch an die Eissorten Eurer Kindheit erinnern? Hier eine kleine Auswahl:

Getränke & Lebensmittel gegen Schwitzen

Ventilatoren, ein Eis oder ab in den See – es gibt viele Möglichkieten um sich bei Hitze abzukühlen. Wir haben für Euch Getränke, Lebensmittel & Co. zusammengestellt, die gegen Schwitzen helfen.

Kinointerview mit Javier Bardem

Die Fluch der Karibik-Reihe hatte schon etliche Schurken. Im fünften Teil "Salazars Rache" kommt ein neuer dazu - gespielt von Javier Bardem. TOP FM-Kinoexpertin Nina Liebold hat ihn getroffen:  

Crash-Test mit Lego-Porsche

Was passiert, wenn ein Lego-Porsche einem Crashtest unterzogen wird? Das hat das ADAC Technik Zentrum in Landsberg ausprobiert. Das Video könnt ihr hier sehen.

Bild © HMD Global

Das neue, alte Nokia 3310

Wer erinnert sich noch an sein erstes Handy? Bei Vielen war das vermutlich ein Nokia. Eine Neuauflage des berühmten 3310 kommt jetzt auf den Markt:

Droht uns dieses Jahr eine Mückenplage?

In diesem Sommer könnte uns eine Mückenplage drohen - die Bedingungen dafür sind durch das feucht-warme Wetter ideal. Alle Infos dazu und wie Ihr Euch am besten vor Stichen schützt - hier:

Kaninchenseuche – Sammelimpfung

In Stadt und Land breitet sich die Kaninchenseuche immer weiter aus. Vor dem tödlichen Virus RHD-2 kann nur eine Impfung schützen. Um die Kosten für Besitzer zu senken, gibt es nun Sammelbestellungen. Alle Infos gibt es hier.

Die schönsten Seen in Stadt und Land

Die Sonne scheint und heizt uns in Stadt uns Land so richtig ein. Auch wenn die Seen noch etwas kühl sind, wir haben für Euch die Schönsten herausgesucht. Die Liste mit den Orten für Euren Badespaß findet Ihr hier:

© ADAC

Kindersitz-Test

Der ADAC und Stiftung Warentest haben 37 Kindersitze getestet. Die gute Nachricht. 22 Modelle erhielten die Note „gut“. Vier Kindersitze waren jedoch mangelhaft. Welche das sind, erfahrt ihr hier.

Hof-, Garten- und Garagen-Flohmärkte

Auf den vielen Flohmärkten in Stadt und Land nach individuellen Schätzen oder günstigen Schnäppchen suchen - die perfekte Frühsommerbeschäftigung! Hier ein Überblick der größten Hof-, Garten- und Garagen-Flohmärkten bei uns:

Verkehrsmeldungen

AB
-

Blitzer

Derzeit liegen uns keine Blitzermeldungen vor

Kabel Frequenzen