OnAir:

Alexander

Alexander
OnAir 7:54 She Bop CYNDI LAUPER

facebook

Getränke & Lebensmittel gegen Schwitzen

Ventilatoren, ein Eis oder ab in den See – es gibt viele Möglichkieten um sich bei Hitze abzukühlen. Wir haben für Euch Getränke, Lebensmittel & Co. zusammengestellt, die gegen Schwitzen helfen:

Getränke & Lebensmittel gegen Schwitzen

Ein Irrtum, den die meisten mittlerweile kennen: Kalte Sachen zu trinken - am besten noch mit Eiswürfeln. Kalte Flüßigkeit muss im Körper erwärmt werden, das heißt der Köper produziert zusätzliche Hitze und Euch wird noch heißer. Lieber einen lauwarmen Tee, wie zum Beispiel Grün-, Pfefferminz- oder Salbeitee, der sorgt auf Dauer für eine bessere Abkühlung und liefert außerdem wichtige Mineralstoffe, die Ihr wegen der Hitze ausschwitzt.

Beim Essen gibt es bei Hitze auch etwas zu beachten: Denn es gibt auch einige Lebensmittel, die kühlend wirken. Viele säuerliche Früchte, wie etwa Pampelmusen, Zitronen, Grapefruit und einige Apfelsorten, die einem das Wasser im Munde zusammenziehen, kühlen uns. Auch Beeren Beeren und Bananen helfen. Die im Sommer besonders beliebte Wassermelone zählt zu den Früchten mit der stärksten kühlenden Wirkung. Beim Gemüse solltet ihr im Sommer vor allem zur Gurke, Tomate, Avocado und zum Spinat greifen.

Auch erfrischend: Joghurt, Quark, Ayran oder Lassi. Milch- und Sojaprodukte haben ebenfalls eine kühlende Wirkung. Zudem sind die Eiweißbausteine darin leicht verdaulich und liefern dem Körper frische Energie, ohne ihn zu belasten.

Nicht-Vegetarier greifen zwar nicht so gerne zu diesem Fleischersatz, aber die Phytoöstrogene in Tofu wirken auch gegen Hitzewallungen und Schweißausbrüche. Fleisch ist bei Hitze wenig hilfreich. Die Verdaaung braucht sehr viel Energie und lässt die Körpertemperatur nur noch weiter ansteigen.

Zudem können Gewürze Abhilfe beim Schwitzen schaffen: Chili und andere scharfe Gewürze bewirken bei uns das Prinzip der Verdunstungskälte: dabei spüren wir ein Brennen im Mund und später im Magen, was wir zwar mit einem Hitzegefühl verbinden; Den meisten Menschen treibt das Brennen aber kleine Schweißperlen auf die Haut – und die Verdunstungskälte, die sich dann entwickelt, kühlt. Weitere kühlende Gewürze: Ingwer, Kresse und Estragon.

Vermeiden solltet Ihr vor allem harntreibende Lebensmittel wie Mangos, Fenchel, Spargel und Artischoken. Sie trocknen aus und können zu zusätzlichem Wasserverlust führen.

DFB-Koch Kolger Stromberg hat übrigens während der Fußball-WM 2014 im heißen Brasilien für Poldi, Schweini und Co. besonders viele Gerichte mit Chili gekocht - wegen der kühlenden Wirkung. Na dann - Guten Appetit!

 

Mehr aus TOP Aktuell

Rentnerinnen-Vergewaltiger gesucht

Ein bislang Unbekannter hat zwei Rentnerinnen im Münchner Krankenhaus in der Renatenstraße sexuell genötigt und vergewaltigt. Die Polizei bitte nun um Hinweise. Hier eine Beschreibung des Täters:

Tipps für Eure Schwammerlsuche

Die Pilzsaison beginnt auch bei uns so langsam. Was Ihr beim Sammeln beachten müsst, wo Ihr die meisten Pilze bei uns findet und an wen Ihr Euch bei Spezialfragen wenden könnt - hier:

Münchner Polizei fahndet nach 1860-Fans

Noch immer ist die Polizei mit der Aufarbeitung der Ausschreitungen während des Relegationsspiels gegen Regensburg beschäftigt. Drei Randalierer werden jetzt mit Überwachungsfotos gesucht:

Neue Sichtschutzwände gegen Gaffer

Sie filmen statt zu helfen und stehen den Rettungskräften im Weg: Gaffer. Weil sie zunehmend zum Problem werden, hat Bayerns Innenminister Herrmann nun ein Pilotprojekt vorgestellt:

Taschengeld: Wie viel und wie oft?

Taschengeld - in manchen Familien immer wieder ein Streitthema. Welche Summe? In der Woche oder im Monat? Und was, wenn das Kind das Geld „zum Fenster herausschmeißt“? Alle wichtigen Infos hier:

Beste Orte zum Sterne beobachten

Eure Wünsche werden wahr! Aktuell sind wieder zahlreiche Sternschnuppen am Himmel zu sehen. Alle Infos zu den Perseiden-Schauern und die besten Orte zum Sterngucken findet Ihr hier:

Kabel Frequenzen