OnAir:

Andrea

Andrea
OnAir 13:57 Gleich geht's weiter mit den besten Songs aus 4 Jahrzehnten.

facebook

Grippewelle - so schützt Ihr Euch

Die Grippewelle in dieser Saison 2016/2017 ist extrem heftig und unsere Körper sind auf den aggressiven Virus nicht eingestellt. Was Ihr machen könnt, damit Ihr Euch jetzt nicht auch noch ansteckt - hier ein paar Tipps:

Grippewelle - so schützt Ihr Euch

In Bayern sind schon über 3.700 Fälle von der meldepflichtigen Influenza allein in dieser Saison nachgewiesen worden – es gab auch schon 85 Grippe-Tote. Sich jetzt noch schnell impfen zu lassen, bringt leider nichts – eine Impfung gegen die aktuellen Viren hätte schon im Oktober vergangenen Jahres stattfinden müssen. Eine schnelle „Nach“-Impfung würde erst gegen eine Grippe in drei, vier Monaten schützen.
Aber es gibt neben dem richtigen Händewaschen noch andere Möglichkeiten, sich vor einer Ansteckung mit der Grippe zu schützen.

Tipp 1: Ein nettes „Hallo“ muss aktuell als Begrüßung reichen. Denn ein Handschütteln ist riskant: Bis zu 80 Prozent der Infektionskrankheiten werden laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit den Händen übertragen. Daher haben die Hände im Moment auch wirklich nichts im Gesicht verloren, vor allem nicht im Mundbereich, in den Augen oder auch dem Mund.

Tipp 2: Möglichst von Erkälteten und an Grippe erkrankten Personen fernhalten. Allein ein Nieser kann mit einem Schuss aus der Schrotflinte verglichen werden. Denn dabei werden Tausende Tröpfchen aus Rachen und Nase mit einer Geschwindigkeit von 150 Stundenkilometer in die Umgebung gesprüht – und vielleicht auch auf Euch.

Tipp 3: Richtig Lüften bewahrt vor einer Ansteckung! Gerade im Büro oder daheim hilft es, dreimal am Tag die Fenster komplett zu öffnen und frische Luft rein- und die alte, verbrauchte Luft rauszulassen. Denn in geschlossenen Räumen kann die Anzahl von Viren in der Luft stark ansteigen. Regelmäßiges Lüften senkt das Ansteckungsrisiko enorm.

Tipp 4: Gerade in öffentlichen Orten und Verkehrsmittel, wie Bus, Tram sowie U- und S-Bahn so gut wie nichts anfassen! Dort verbreiten sich Keime und Bakterien besonders schnell und auf eine große Menschenmenge. Wer nicht gleich mit Handschuhen rumlaufen möchte, sollte dennoch immer den Ärmel der Jacke oder des Mantels über die Hände ziehen, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. ÜBRIGENS: Auf Kunststoff halten sich Bakterien wesentlich besser. Gerade im Badezimmer und Toilette sowie bei oft genutzten Türgriffen ist Metall die hygienischere Wahl. In vielen Krankenhäusern werden sogar Türklinken mit einer Kupferoberfläche verwendet, weil diese sogar effizient Bakterien und andere Keime abtöten können.

Tipp 5: Der Raum, in dem sich die meisten Keime am besten verteilen, ist das Wartezimmer beim Allgemeinarzt. Wenn der zu voll ist, sollte man am Empfang fragen, ob man nicht noch einen kurzen Spaziergang oder Erledigungen wie Einkäufe machen kann. Außerdem ist es besser, Ablenkungsmaterial, wie Zeitschriften, von Zuhause mitzunehmen; die Leseangebote beim Arzt sind oft mit vielen Keimen besetzt.

Mehr aus TOP Aktuell

Die TOP FM – Top 100

Neu auf 106.4 TOP FM  - die TOP 100. Jeden letzten Freitag im Monat spielen wir 100 Songs zu einem ganz bestimmten Thema. Diesen Freitag ein Motto, passend zu Fasching...

Faschingskostüm-Trends dieses Jahr

Schon im November hat der Fasching offiziell begonnen, doch erst jetzt setzt er zum großen Finale an. Die Feiermöglichkeiten sind auch dieses Jahr wieder riesig. Das Wichtigste dabei egal wo: das perfekte Kostüm! Inspirationen bekommt ihr hier:

Besondere Reise: Umzug der "MS Utting"

Vom Ausflugsdampfer am Ammersee zur Kulturstätte in München – die „MS Utting“ wird von Stegen zur stillgelegten Eisenbahnbrücke nach Sendling transportiert. Die Route des spektakulären Schwertransports und weitere Infos - hier:

THE TREE of Münsing

Eine über 100 Jahre alte Eiche, wird gerade zum Facebook-Star. Die Seite „THE TREE of Münsing“ hat mittlerweile über 1000 Likes. Immer mehr Menschen fotografieren den Baum:

Sexualstraftäter gesucht

Wer kennt diesen Mann? Er hatte sich in einer S-Bahn vor den Augen eines Jugendlichen sexuelle Handlungen an sich vorgenommen. Alle weiteren Infos hier.

Fasching in Stadt und Land

Der Fasching geht auch bei uns in Stadt und Land so langsam in seine Hochphase. Hier findet Ihr alle großen Faschingsbälle, -umzüge und Co., bei denen Ihr bunt, schrill und ausgelassen feiern könnt:

Kinointerview mit Keanu Reeves

Ein nettes Haus, ein Hund und eine Menge Zeit: John Wick wollte sich eigentlich zur Ruhe setzten. Gott sei Dank für alle Kinofans kommt ihm da aber ein alter Auftragskiller-Kollege dazwischen. Hier findet Ihr das Interview mit Keanu Reeves.

DER VEREIN DER WOCHE

Wir suchen Euch! Ihr seid Mitglied in einem Verein? Wollt Euren Verein bekannter machen? Auf die besondere Arbeit aufmerksam machen, die Euer Verein leistet? Dann bewerbt Euch jetzt hier:

Soziale Netzwerke am Arbeitsplatz

Viele neigen dazu, beim Arbeiten mal schnell einem Freund oder einer Freundin eine WhatsApp-Nachricht zu schicken oder dem Kollegen ein witziges Bild bei Facebook zu zeigen. Was das für Konsequenzen haben kann - hier:

Umbau Sendlinger-Tor Bahnhof

Schon bald wird der Münchner Bahnhof Sendlinger Tor zu einer riesigen Baustelle. Ab wann Ihr wo mit Einschränkungen rechnen müsst, und die Einzelheiten zum Projekt erfahrt Ihr hier:

Kabel Frequenzen