OnAir:

Mehr Musik Arbeitstag mit

Mehr Musik Arbeitstag mit
OnAir 13:45 Come Back And Stay PAUL YOUNG

facebook

Konsumfreies Weihnachten - geht das?

Die Weihnachtszeit bedeutet für viele: kaufen, kaufen, kaufen! Doch muss das wirklich sein? Hier findet Ihr die TOP 10 Tipps, die helfen, die Feiertage nachhaltig und stressfrei zu gestalten:

Konsumfreies Weihnachten - geht das?

Dem endlosen Kaufwahn während der Weihnachtszeit entgehen? Den zahllosen Werbungen, die einem durch den ganzen Advent verfolgen, keine Beachtung schenken? Und dazu dem Stress keinen Raum geben? Klingt unmöglich. Ist aber durchaus machbar! Und zwar mit diesen 10 Tricks:

Schenkt Zeit!
Es muss nicht immer das teuerste Armband oder das neueste Paar Sneakers sein. Das, was wir am wenigsten haben und am nötigsten brauchen, ist Zeit. Egal ob Eltern, Freunde oder Großeltern - jeder freut sich auf eine gemeinsame Unternehmung. Ladet zu einem selbst gekochten Essen ein oder verschenkt Tickets zu einem Konzert in dem kleinen Café nebenan. Wichtig ist, dass Ihr die geschenkte Zeit auch wirklich einlöst!

Weihnachtsschmuck doppelt und dreifach?
Wir lassen uns zu leicht verführen, wenn wir über den Christkindlmarkt schlendern und die vielen schönen Dekoartikel für den Weihnachtsbaum sehen. Da kommt man schon mal in die Versuchung, den dritten Stern für die Weihnachtskrippe zu kaufen oder die fünfte rot glitzernde Christbaumkugel. Doch ist das wirklich notwendig? Meist hat man doch schon alles, was man braucht, um das Haus oder die Wohnung weihnachtlich zu schmücken. Und wenn doch einmal etwas fehlen sollte, dann kann man viele Dinge auch gut selbst basteln - macht Spaß und spart Geld!

Gebrauchtes ist auch nicht schlecht!
Um die passende Geschenke zu besorgen, muss man nicht immer die angesagtesten Markengeschäfte ansteuern. Es gibt genügend Möglichkeiten, die gesuchten Produkte auch aus zweiter Hand zu kaufen. Sucht doch mal in Second-Hand Läden, auf Flohmärkten oder im Internet. Dort findet Ihr sicher etwas und gleichzeitig spart Ihr Geld.

Geschenkpapier vermeiden!
Das Auspacken ist sicherlich für viele das Schönste an Heilig Abend. Doch müssen die vielen Geschenke auch erstmal eingepackt werden und das mit meterweise Papier! Um die mit Verpackungen verstopften Mülltonnen zu verhindern, könnt Ihr diese Weihnachten Eure Geschenke doch einfach mal in ein Tuch oder Zeitungspapier einwickeln. Oder in etwas anderes, das wiederverwertbar ist. Es gibt noch so viele Möglichkeiten, also werdet kreativ!

Fragt doch mal nach!
Ihr kennt es wahrscheinlich alle: Mindestens mit einem Weihnachtsgeschenk kann man einfach nichts anfangen. Nach den Feiertagen wird dieses dann im Keller verstaut und verstaubt nach und nach immer mehr. Unnütze Weihnachtsgeschenke kann man sehr leicht vermeiden, indem Ihr ganz einfach mal nachfragt. So habt Ihr weniger Stress und könnt Euch sicher sein, dem Anderen wirklich eine Freude zu machen. Andersherum gibt es die Möglichkeit, seine Wünsche aufzuschreiben, um beispielsweise der Familie den Geschenkekauf zu erleichtern.

Risotto statt Braten!
Mal ganz ehrlich: Muss der Braten wirklich dieses Jahr schon wieder sein? Es gibt doch so viel leckeres Essen, das nicht Tage vorher bestellt werden und stundenlang im Ofen garen muss. Also warum nicht mal etwas anderes ausprobieren und sich beispielsweise an ein Risotto oder an ein anderes vegetarisches Gericht wagen. Und am besten bekommt jeder in der Familie eine Aufgabe beim Kochen zugeteilt - das spart Zeit und macht nebenbei noch Spaß!

Zuhause ist es doch am schönsten!
Klar, Märkte sind wunderschön und natürlich gehören sie irgendwie zu Weihnachten dazu. Doch manchmal ist es auch anstrengend, sich durch die Mengen zu quetschen und mit eingefrorenen Füßen eine halbe Stunde lang auf den heißersehnten Crêpe zu warten. Da ist es doch viel schöner seine besten Freunde auf einen selbstgemachten Punsch einzuladen und gemeinsam auf dem Sofa einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Aufgepasst beim Kerzenkauf!
Man mag es nicht glauben, doch auch beim Kauf einer Kerze könnt Ihr vieles falsch machen: Denn entweder bestehen sie aus Paraffin, also eigentlich aus umweltproblematischem Erdöl, oder sie basieren auf Palmölen, die auf Monokultur-Plantagen angebaut werden, wo eigentlich klimafreundlicher Regenwald wachsen sollte. Kerzen aus beispielsweise Raps oder Sonnenblumenöl könnt Ihr jedoch ohne Bedenken kaufen. Auch Bienenwachskerzen sind umweltfreundlich und lassen sich außerdem noch einfach selbst herstellen.

Weihnachtsbaum ohne schlechtes Gewissen?
Die meisten können sich den Christbaum an Heilig Abend nicht wegdenken. Dabei sollte man darauf achten, dass die Tanne aus der Region stammt. Denn viele Händler bieten Bäume, die aus großen Plantagen kommen, an. Diese werden gespritzt und gedüngt und belasten somit die Natur sehr stark. Auch die sogenannten Mietbäume sind eine gute Alternative. Sie werden in einem Topf für diesen Zweck gezogen und nach dem Fest wieder eingepflanzt. Man braucht also kein schlechtes Gewissen haben und kann sich trotzdem über einen Weihnachtsbaum im Wohnzimmer freuen.

Wohin mit den vielen Resten?
Vor allem an Heilig Abend überschätzen viele die Menge des Essens. Und auch obwohl die Bäuche am Ende des Abends gut gefüllt sind, bleibt meist eine ganze Menge übrig. Aber wohin mit den Resten? Bloß nicht in den Müll! Denn oft ist es möglich, aus Resten neue Gerichte zu zaubern. Vieles könnt Ihr auch noch einige Tage im Kühlschrank aufheben oder einfach einfrieren.

Mehr aus TOP Aktuell

Der Fernseh-Guide zur Weihnachtszeit

Was wäre Weihnachten ohne die schönsten Weihnachtsfilme? Wir haben hier die Must-sees im TV zusammen getragen. Hier erfahrt ihr, wann euer Lieblingsfilm auf welchem Sender läuft!

Deadlines für Pakete zu Weihnachten

Über 88 Prozent der Deutschen kaufen Weihnachtsgeschenke online. Aber wann müsst ihr spätestens bestellen oder Pakete selbst aufgeben, damit diese auch rechtzeitig zum Fest ankommen? Das erfahrt Ihr hier.

Der TOP FM VIP-Skitag

Den perfekten Skitag erleben – inklusive Busfahrt, Weißwurstfrühstück Tagespass und Aprés Ski vom Feinsten - das geht mit uns und der Skischule Müller. Mehr dazu findet Ihr hier:

Kinointerview zu "Zwischen Zwei Leben"

In unseren Kinos ist aktuell unter anderem Kate Winslet in dem Drama "Zwischen Zwei Leben" zu sehen. TOP FM-Kinoexpertin Nina Liebold hat mit der Hauptdarstellerin gesprochen - hier das Video:

Die besten Weihnachts-Apps 2017

Der Advent steht vor der Tür und die Vorfreude auf Weihnachten steigt mit jedem Tag. Damit Euch auch Euer Smartphone auf die Weihnachtszeit vorbereitet, haben wir hier für Euch die besten Weihnachts-Apps zusammengestellt:

Fahrplanwechsel im Dezember 2017

Zum Fahrplan- und Preiswechsel am 10. Dezember erwarten uns zahlreiche Änderungen bei Bus, S-Bahn, Tram und Deutscher Bahn. Wir haben für Euch das Wichtigste hier zusammengefasst:

Was bei Kälte im Auto Sprit frisst

Klimaanlage, Sitzheizung, Scheibenbeheizung - im Winter verbrauchen im Auto jede Menge Sachen extra Sprit. Was genau wie viel Kraftstoff verbraucht und wie Ihr dabei etwas einsparen könnt, erfahrt Ihr hier:

Kabel Frequenzen