OnAir:

Andrea

Andrea
OnAir 15:19 Burn It Down LINKIN PARK

facebook

Sport und Bewegung in der Dunkelheit

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, dass man als Fußgänger oder Sportler im Freien gut sichtbar ist. Genau dafür findet Ihr hier die besten Gadgets:

Sport und Bewegung in der Dunkelheit

Da die Tage immer kürzer werden und es meist schon dunkel ist, wenn man nach Hause kommt, ist Sport am späten Abend meist kein Thema. Und auch am Morgen, wenn die Sonne noch nicht aufgegangen ist, ist die Lust auf eine Trainingseinheit im Freien nicht besonders groß. Zudem ist es auch gefährlich, wenn man nicht so gut von Autofahrern oder anderen Verkehrsteilnehmern gesehen wird. Wir schaffen Abhilfe: Getreu dem Motto „Sehen und gesehen werden“ könnt Ihr Euch mit folgenden Gadgets auch in der dunklen Jahreszeit gut sichtbar machen:

Reflektoren
Viele Sportbekleidungen sind schon mit Reflektorenstreifen versehen, damit man Euch in der Dunkelheit gut sehen kann. Beachten solltet Ihr dabei, dass die Reflektoren rundum angebracht und gut sichtbar sind. Egal ob an Jacken, Hosen oder Schuhen - je mehr Reflektoren an Eurer Sportkleidung, desto besser! Es gibt aber auch Reflektorenbänder, die Ihr um das Handgelenk oder die Knöchel tragen könnt. Auch neonfarbene Kleidung hilft Euch aufzufallen.

Stirnlampen
Von der Bergarbeiterausrüstung in die Sportabteilung: Stirnlampen gehören zur Grundausstattung für Sportler in der dunklen Jahreszeit. Ihr werdet damit nicht nur von anderen gesehen, sondern leuchtet Euch auch selber den Weg. Somit vermeidet Ihr es, Hindernisse auf Eurem Weg zu übersehen. Wer in dunklen Streckenabschnitten läuft, sollte daher also unbedingt eine Stirnlampe tragen. Es gibt extra leichte Modelle, die ideal fürs Laufen geeignet sind.

Schuhreflektoren
Das Auge reagiert auf Licht und Bewegungen. Daher ist ein LED-Schuh-Clip-Reflektor ein Muss für Läufer geworden. Den Clip einfach um die Ferse des Schuhs befestigt macht er auf jeden Fall auf Euch aufmerksam. Und das Gute: Er kann an jedem Schuhmodell angebracht werden. Dazu könnt Ihr auch verschiedene Lichteinstellungen wählen, wie zum Beispiel permanentes Licht oder Blinken.

LED-Kopfhörer
Jetzt gibt’s was auf die Ohren. Wer auf seine musikalische Unterhaltung beim Sport nicht verzichten möchte, kann seine Kopfhörer in ein hilfreiches Gadget verwandeln, das ihn aus der Dunkelheit hervorhebt: Mit LED-Kopfhörern vereint Ihr Praktisches mit Nützlichem. Es gibt sie in verschiedenen Farben und mit den mit kleinen LED-Lichtern versehenen Kopfhörer stecht Ihr auf jeden Fall aus der Dunkelheit hervor.

Monkey-Lights
Auch die Fahrradfahrer unter Euch können Ihr Gefährt für die Dunkelheit ausstatten. Mit den sogenannten Monkey-Lights verwandelt Ihr Euer Rad oder auch Mountainbike in ein tolles Lichtspektakel. Ihr Installiert die Konstruktion einfach an Euren Speichen. Sobald sich diese dann drehen, entstehen leuchtende Muster und Ihr werdet mit Sicherheit nicht mehr zu übersehen sein, sondern sogar zum echten Hingucker.

Mehr aus TOP Aktuell

Fasching in Stadt und Land

Der Fasching geht auch bei uns in Stadt und Land so langsam in seine Hochphase. Hier findet Ihr alle großen Faschingsbälle, -umzüge und Co., bei denen Ihr bunt, schrill und ausgelassen feiern könnt:

Kinointerview mit Sam Rockwell

In "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ sind die Grenzen zwischen Held und Schurke fließend. Unsere TOP FM-Kinoexpertin Nina Liebold hat sich mit Sam Rockwell über den besonderen Film unterhalten - hier das Video vom Interview:

Erkältungsmythen im TOP-FM-Check

In dieser Jahreszeit müssen sich viele mit einer Erkältung rumärgern. Mittlerweile gibt es zahlreiche Mythen und angeblich bewährte Hausmittel. Wir haben sie genauer unter die Lupe genommen:

Faschingstrends 2018

Offiziell hat die Faschingszeit bereits im November begonnen, doch bei uns geht's erst jetzt so richtig los. Was uns dabei am meisten beschäftigt: das perfekte Kostüm! Hier findet Ihr Inspirationen mit den Faschingstrends 2018:

Die besten Orte zum Sternschnuppen gucken

Es ist wieder Sternschnuppen-Zeit: Jetzt Anfang Januar könnt Ihr weit über 100 Sternschnuppen pro Stunde beobachten! Alle Infos zu den Quadrantiden-Schauern und die besten Orte zum Sterngucken findet Ihr hier:

Kabel Frequenzen