1. Adventswochenende: Noch kein Shopping-Fieber

Hunderttausende Menschen waren am ersten Adventssamstag in den Innenstädten Bayerns unterwegs. Viele ließen sich Glühwein, Punsch oder eine Bratwurst schmecken – in weihnachtlicher Kauflaune waren aber nicht alle. Vom Handelsverband Bayern heißt es, dass man zwar das Ergebnis des ersten Adventssamstags des vergangenen Jahres erreicht habe – viele Händler hätten sich aber etwas mehr erhofft. Von einem «Geschenke-Fieber» könne bislang noch keine Rede sein. Die Händler bei uns sind aber zuversichtlich, dass die Umsätze anziehen werden, je näher der Heilige Abend rückt. Auf der Wunschliste der Kunden standen am 1. Adventssamstag vor allem warme Winterbekleidung, Spielsachen, Bücher, Elektronikartikel, Uhren, Schmuck, Parfüm und natürlich Gutscheine.