100. Trixi-Spiegel gegen Lkw-Abbiegeunfälle montiert

Seit heute Vormittag gibt es in München zwei weitere Trixi-Spiegel für Lastwagen – und zwar an der Kreuzung von Fürstenrieder Straße und Ammerseestraße. Sie sollen den toten Winkel besser einsehbar machen und so schlimme Unfälle mit Fußgängern oder Radler verhindern. Die Stadt hat seit Anfang November an 40 Stellen im Stadtgebiet insgesamt 100 Trixi-Spiegel angebracht.