30 Millionen Euro für Mietwohnungen in Utting

Die Gemeinde Utting am Ammersee plant auf dem Schmuckerareal zwischen Schondorfer und Landsberger Straße einen Neubau mit 88 Mietwohnungen. Dazu hat die Regierung von Oberbayern staatliche Fördergelder in Höhe von gut 30 Millionen Euro bewilligt. Davon gibt‘s 12,8 Millionen Euro als Zuschuss und den Rest als zinsgünstiges Förderdarlehen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 43 Millionen Euro. Mit dem Projekt sollen vor allem Wohnungen für Senioren, Familien und Menschen mit Behinderung oder für einkommensschwächere Haushalte geschaffen werden. Alle Wohnungen sind barrierefrei gestaltet und gut erreichbar.