A8: Unfallserie mit 15 Fahrzeugen

In einer Unfallserie auf der A8 Ulm – München kurz vor Augsburg sind am Mittwochnachmittag 15 Fahrzeuge verwickelt gewesen. Mehrere Personen seien leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Zunächst seien – vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers eines Beteiligten – sieben Autos ineinandergefahren. Im Rückstau seien erst zwei Lastwagen, dann vier Autos und wenig später zwei weitere Autos ineinandergefahren. Die Fahrbahn wurde komplett gesperrt, die Fahrzeuge stauten sich kilometerlang zurück bis zur Anschlussstelle Adelsried. Auch auf der Umleitungsstrecke B10 gab es Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Räumung dauerte am Abend noch an. Gegen 19.30 Uhr sollte aber zumindest ein Fahrstreifen wieder frei sein, sagte der Polizeisprecher.