A9: Acht Verletzte nach Unfall mit Kleinbus

Ein Auffahrunfall hat in der Nacht für Behinderungen auf der A9 im Landkreis Freising gesorgt. In Höhe der Raststätte Fürholzen war ein Kleinbus ins Heck eines Lastwagens gekracht. Dabei wurden alle acht Insassen verletzt, zwei davon schwer. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Noch bis zum frühen Morgen musste die Autobahn Richtung München für die Aufräumarbeiten und die Unfallermittlung gesperrt bleiben.