A99: Fußgänger von zwei Autos erfasst

Einen stundenlangen Stau gab es gestern Abend auf der A99 in Richtung Nürnberg. In Höhe München-Fröttmaning hat ein Fußgänger versucht, die Autobahn zu überqueren. Dabei wurde er von zwei Autos erfasst. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Die Autobahn war vier Stunden lang bis etwa 0:30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde über die A9 abgeleitet. Die Polizei bittet um Hinweise zum Unfallhergang. Bei dem Toten handelt es sich um einen 20-jährigen Touristen aus der Schweiz.