Änderungen im November

Mit dem November kommen wieder einige Änderungen und Neuerungen auf uns zu. Unter anderem beim Perso, beim Pflege-TÜV und bei Windows. Wir haben alle wichtigen Neuerungen für Euch zusammengefasst:

EU Bürger können sich online ausweisen:

Die Möglichkeit, sich im Internet über seinen Personalausweis auszuweisen, besteht schon seit 2017. Bürger können dank der eID-Funktion im Perso online Unterschriften bei Behörden, Versicherungen aber auch beim Online-Shopping leisten. Wer online ein Führungszeugnis beantragen möchte oder die Steuererklärung abgeben möchte, der benötigt die Funktion zwingend. Allerdings waren Unionsbürger der EU und deutsche Staatsangehörige, die im Ausland leben bisher davon ausgeschlossen. Ab November führt die Bundesregierung eine eID-Karte auch für sie ein. Das ist eine separate Chipkarte auf der Name, Anschrift, Geburtsdatum und falls vorhanden Künstlername und akademischer Titel gespeichert sind.

Der neue Pflege-TÜV:

Ab November treten neue Richtlinien bei der Qualitätsprüfung von Pflegeheimen in Kraft. Bisher schnitten die Heime reihenweise mit Bestnoten ab. Allerdings konnte man an Hand der Bewertungen nur kaum erkennen, wie gut die Pflegeheime ihre Bewohner wirklich versorgten. Der neue Pflege-TÜV soll dies ändern. In einem zweistufigen Verfahren sollen Missstände in Zukunft aufgedeckt werden. Die Pflegeheime müssen von nun an regelmäßig konkrete Daten über ihre Bewohner erheben. Berücksichtigt werden die Häufigkeit von Druckgeschwüren, schwerwiegende Sturzverletzungen oder Fixierungen der Bewohner, aber auch Maßnahmen, um die Mobilität, Selbstständigkeit, Kommunikation und soziale Kontakte zu fördern. Ab November muss für jeden Bewohner jedes halbe Jahr gemessen werden. Anschließend müssen die Ergebnisse einer Datenstelle gemeldet werden.

Neues Update für Windows 10:

Das neue Update ist laut Microsoft für den 12. November geplant. Es ist das zweite große Update in diesem Jahr und beinhaltet einige technische Verbesserungen und Änderungen an der Benutzeroberfläche. Außerdem soll Windows 10 dadurch einfacher zu bedienen sein. Für Nutzer kann das aber erstmal stundenlang bedeuten: "Bitte schalten Sie den Computer nicht aus, bis das Update durchgeführt ist."

Google startet neuen Streaming Dienst:

Am 19. November soll der neue Cloud-Gaming Dienst Stadia von Google starten. Spiele laufen so nicht mehr über die Konsole oder dem Computer, sondern werden mit einer 4K-Auflösung von 60 Bildern pro Sekunde aus der Cloud über das Internet gestreamt. Google hat dafür extra Server eingerichtet, damit auch ohne hohe Hardwareanforderungen gespielt werden kann.

Wechselsaison der KFZ-Versicherungen startet:

Noch bis zum 30. November können die Kunden ihre Verträge bei den Versicherungen kündigen und sich nach günstigeren Alternativen umsehen. Somit können laut Rechnungen mehrere Hundert Euro eingespart werden. Sollten die Kosten bei der eigenen Versicherung steigen, könnt Ihr aber auch noch nach dem 30. November kündigen.