Alice Cooper mit „Detroit Stories“ zum ersten Mal auf Platz 1 der Deutschen Charts

Da soll noch einer mal sagen Rockmusik wäre tot – Schockrocker Alice Cooper hat zuletzt in Interview sowieso gesagt, dass er diese These für Quatsch hält. Jetzt hat er auch Taten folgen lassen und ist mit seinem neuen Album „Detroit Stories“ direkt auf die 1 gechartet. Das ist in Deutschland seine erste Nummer 1 – und das obwohl seine Karriere schon knapp 50 Jahre lang geht. Deutschland sei schon immer ein Land mit treuen Fans gewesen, so Cooper. Aber auch die britische Metalcore-Band Architects unterstützt Coopers These, dass Rockmusik lebt – sie charteten kurz hinter Cooper auf Platz 3. Den zweiten Platz erreichte Schlagersänger Nino de Angelo.