Aschheim: Polizei sucht nach Vergewaltigung auf Abschlussfeier nach Zeugen

Nachdem eine 15-Jährige aus dem Landkreis München gestern Nachmittag bei einer Schulabschlussfeier vergewaltigt wurde, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Das Mädchen feierte am 29.07. mit ca. 150 Personen am Heimstetter See – lernte dort einen bisher unbekannten jungen Mann kennen, der ebenfalls auf einer Party am See war. Am späteren Abend entfernten sich beide von der Menschenmenge um sich ungestört unterhalten zu können. Dort wurde die 15-Jährige unter Schlägen und gegen ihren Willen von dem Mann in ein Gebüsch gezerrt. Um sie gefügig zu machen, verabreichte er ihr eine unbekannte Substanz – vergewaltigte sie anschließend und konnte danach unerkannt fliehen. Personen, die Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können, sollen sich bitte beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 15 unter der 089 2910 0 melden.

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, südländischer Typ, sehr dunkelbraunes Haar, Haarlänge reicht bis zur Nase, allerdings nur seitlich und nicht ins Gesicht fallend; bekleidet mit weißen Turnschuhen und sprach gebrochenes Deutsch

 

Wer außerdem Bilder oder Video während der Feier am See und in der unmittelbaren Umgebung gemacht hat, wird gebeten diese der Polizei hier zur Verfügung zu stellen.