Auffahrunfälle legen A8 lahm

Zwei Auffahrunfälle haben heute Morgen für Chaos auf der Stuttgarter Autobahn gesorgt. Zuerst waren zwischen Adelzhausen und Odelzhausen sechs Autos auf der linken Spur ineinander gekracht, als das vorderste Fahrzeug wegen des Verkehrs abbremsen musste. Fünf Autos mussten danach abgeschleppt werden. Ein Fahrer wurde sogar mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Wie sich herausstellte, war er zum Glück aber nicht schwerer verletzt worden. Die A8 war in München zeitweise komplett gesperrt. Es bildete sich ein 10 Kilometer langer Rückstau. In dem krachten dann zwei weitere Autos ineinander und mussten ebenfalls abgeschleppt werden. Der Verkehr konnte so erst nach zweieinhalb Stunden wieder auf allen drei Fahrspuren freigegeben werden.