Streifenwagen, © Bayerische Polizei

Auseinandersetzung zwischen 40 Jugendlichen in Münchner Innenstadt

Rund 40 Menschen haben sich in der Münchner Innenstadt eine Schlägerei geliefert und einen größeren Polizeieinsatz verursacht. Am Karlsplatz seien in der Nacht auf Freitag sechs Jugendliche festgenommen werden, darunter zwei Frauen, sagte ein Polizeisprecher. Die anderen flohen, als die Beamten eintrafen. Was der Auslöser für die Auseinandersetzung war, war zunächst unklar. Das für jugendtypische Straftaten zuständige Kommissariat 23 ermittelt wegen Landfriedensbruches und gefährlicher Körperverletzung. Einen 22-Jährigen erwartet laut Polizei zudem eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Er soll einen Polizisten leicht am Knie verletzt haben.