Aying: Biene im Helm – Motorradfahrer verletzt sich schwer

Wegen einer Biene im Helm ist ein Motorradfahrer in Aying im Landkreis München folgenschwer gestürzt. Der 18-Jährige kam nach dem Unfall mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Beim Versuch, die Biene aus dem Helm zu entfernen, kam der Schüler eigenen Angaben zufolge am Sonntag nach rechts von der Straße ab und stieß gegen den Bordstein. Er sei auf den Gehweg gestürzt und mit seinem Bein gegen einen Lichtmast geprallt. Das Motorrad wurde bei dem Unfall leicht beschädigt.