B17: Kipplaster nach tödlichem Unfall flüchtig

Nach einem tödlichen Unfall auf der B17 im Landkreis Landsberg ist die Polizei auf der Suche nach einem Kipplaster. Drei Motorräder wollten gestern Abend kurz nach der Tankstelle Kinsau einen Kipplaster und einen Traktor überholen. Die Bundesstraße ist dort zweispurig in Richtung Landsberg. Doch nach dem ersten Motorrad scherte der Kipplaster auf einmal nach links aus. Ein 23 Jahre alter Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, krachte in ein anderes Motorrad und dann in einen Lkw im Gegenverkehr. Er starb noch an der Unfallstelle. Der Kipplaster und auch der Traktor fuhren einfach Richtung Landsberg weiter. Die Polizei fahndet nach den beiden flüchtigen Fahrern. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handelt es sich um einen grünen Kipplaster des Herstellers MAN. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und insbesondere zum gesuchten Kipplaster machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Landsberg, Tel.: 08191/932-0, zu melden.