Bahn will 2020 rund 1,7 Milliarden in Bayern investieren

Dieses Jahr will die Deutsche Bahn rund 1,7 Milliarden Euro in ihre Infrastruktur in Bayern investieren. Wie das Unternehmen mitgeteilt hat, sollen unter anderem knapp 340 Kilometer Gleise, fast 270 Weichen sowie 30 Brücken modernisiert werden. Bei den Ausgaben nicht berücksichtigt ist die dringend benötigte Erneuerung des Stellwerks am Münchner Ostbahnhof. Das rund 200 Millionen Euro teure Projekt steht erst für das Jahr 2023 an. Am Nachmittag wollen Ministerpräsident Söder Bahnchef Lutz, Bahn-Infrastrukturvorstand Pofalla und Münchens OB Reiter das Stellwerk besuchen.