Bahnwärter Thiel gegen Pelz

Der Bahnwärter Thiel ist aus Münchens Elektro-Szene nicht wegzudenken. Allerdings greift er jetzt zu einer drastischen Maßnahme bei seinen Gästen. Denn wer im Pelz kommt, darf nicht in den Club. Tiere würden nur für ein Accessoire getötet, so der Bahnwärter Thiel auf seiner Facebook Seite. Dagegen wolle man Position beziehen. Kritik, dass die Maßnahme nicht konsequent zu Ende gedacht sei, entgegnete der Club mit den einfachen Worten: „Irgendwo muss man anfangen.“