Bayerischer Aufsteiger in 3. Liga: Meldefrist bis zum 22. Juni

Der Aufsteiger aus der Regionalliga Bayern in die 3. Liga steht spätestens zum 22. Juni fest. Darauf wies der Schatzmeister des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), Jürgen Faltenbacher, am Montag bei einer Video-Pressekonferenz hin. Der Spielausschuss des Deutschen Fußball-Bundes habe am vergangenen Freitag den Beschluss gefasst, dass die Teilnehmer zur 3. Liga spätestens zum 22. Juni gemeldet werden müssen, erläuterte Faltenbacher. Der BFV hatte bereits vor vier Wochen eine Aufsteigerregelung getroffen. Aus der Regionalliga Bayern steigt demnach der Verein auf, der sportlich zum feststehenden Datum des Ablaufs der Meldefrist an der Tabellenspitze steht. Aktuell wäre das Türkgücü München. Das Team des früheren 1860-Trainers Reiner Maurer führt die Tabelle mit neun Punkten Vorsprung vor dem 1. FC Schweinfurt an. Nur die beiden Clubs haben auch eine Lizenz beantragt.