Bayern verschärft aktuellen Lockdown

Das bayerische Kabinett kam heute zusammen, um über die Beschlüsse der Bund-Länder Konferenz zu beraten. Der aktuelle Lockdown wurde aufgrund der weiterhin angespannten Corona-Lage verlängert und teils verschärft.

Ab Montag, dem 11. Januar 2021 gelten folgende Regeln:

  • der bisherige harte Lockdown wird bis mindestens Sonntag, den 31. Januar verlängert
  • Die Ausgangssperre zwischen 21 Uhr und 5 Uhr gilt weiterhin
  • Der Einzelhandel, so wie die Gastronomie, bleibt ebenfalls geschlossen. Ab Montag dürfen Geschäfte aber den Abholservice „Click & Collect“ anbieten. Man darf sich also Waren im Internet bestellen und dann vor Ort abholen, allerdings nur mit einer FFP2-Maske und festem Zeitfenster.
  • Wir dürfen nur noch eine weitere Person aus einem anderen Haushalt treffen – also ein Pärchen darf zum Beispiel einen Freund empfangen, aber sich auch bei ihm treffen. Es werde nur noch Kinder bis einschließlich drei Jahre nicht mitgerechnet. Wenn eine alleinerziehende Person samt 4-jährigem Kind also die eigenen Eltern besuchen möchte, ist dies nicht erlaubt.
  • Eine Familie darf jeweils eine Kontaktfamilie haben, um sich die Kinderbetreuung zu teilen.
  • Die Schulen bleiben geschlossen. Ab Montag, 11.01. soll es Distanzunterricht geben, wo es möglich ist
  • Die Faschingsferien fallen aus! In dieser Zeit soll Unterricht nachgeholt werden
  • Auch Kitas bleiben geschlossen. Es soll eine Notbetreuung für alle geben, die sie benötigen.
  • Für Eltern gibt es zusätzliche 10 Krankentage für Kinderbetreuung – alleinerziehende 20 Tage
  • Kantinen müssen schließen und dürfen nur noch Essen zum mitnehmen anbieten
  • In Hotspots über einer 7-Tages-Inzidenz von 200 wird der Bewegungsradius auf 15 Kilometer zum eigenen Wohnort begrenzt. Gerechnet wird hier ab Gemeinde- oder Stadtgrenze. Das gilt nur für touristische Tagesausflüge oder bestimmte Sportarten. Einkaufen, Beruf und Familie sind davon nicht betroffen.
  • Bei der Einreise aus einem ausländischen Risikogebiet gilt ab sofort eine Testpflicht und die 10-tägige Quarantäne. Ab dem 5. Tag kann die Quarantäne mit einem negativen Corona-Test beendet werden