Bergkirchen: Kennzeichen bei Fahrerflucht verloren

Wenn man Fahrerflucht begeht, sollte man auch sichergehen, dass man beide Kennzeichen noch am Auto hat. Das hat ein betrunkener Autofahrer in Bergkirchen im Landkreis Dachau zum Glück nicht gemacht. Er war gestern Abend Höhe Eisolzrieder See gegen einen Zaun und einen Stein neben der Fahrbahn gekracht. Dabei verlor er ein Kennzeichen. Die Polizei konnte ihn so wenig später auf der A96 Höhe Freimann stoppen. Der Münchner hatte 1,4 Promille. Sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt.