Betrunkener auf Gleisen von Zug erfasst und verletzt

Ein Betrunkener ist in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs auf den Gleisen herumgelaufen und wurde dabei von einem Zug erfasst worden. Der 45-Jährige habe sich bei dem Vorfall gestern Nachmittag zum Glück nur leicht verletzt, teilte heute die Bundespolizei mit. Wegen des Mannes musste ein einfahrender Zug stark abbremsen, ein anderer, langsam fahrender Regionalzug touchierte ihn dann. Im Zug wurde niemand verletzt. Wegen des Vorfalls am gab es viele Verspätungen im S-Bahn-Verkehr.