BFV: Rotsperren werden gestrichen

Straferlass im bayerischen Amateurfußball: Für die aktuell aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 1. September 2020 ausgesetzte Saison 2019/20 wurde einstimmig eine Amnestie für Spielsperren beschlossen. Sperren in Höhe von ein bis drei Spielen werden demnach komplett erlassen. Die betroffenen Spieler wären folglich beim angedachten Re-Start spielberechtigt. Spieltagssperren in Höhe von noch vier bis acht Partien werden in eine Zeitstrafe umgewandelt, wobei ein Spiel einer Woche Sperre entspricht.