„Bibliothek der Zukünfte“ zeigt Geschichten aus der Zukunft von Ebersberg

Bewohnbare Windräder, geflüchtete Roboter im Ebersberger Forst oder eine Stadt, die nur aus Autobahnen und Parkhäusern besteht. All das sind Zukunftsvisionen, die letztes Jahr im Rahmen eines Kunst- und Kulturprojektes hier in Ebersberg entstanden sind. Nun sind diese 29 Geschichten in einer Online-Bibliothek abrufbar. Aufgabenstellung war, die Zukunft von Ebersberg aufzuschreiben. Manche Geschichten spielen nur fünf Jahre in der Zukunft, manche sogar bis zu 100. Heuer soll das Projekt wiederholt werden. So lange kann man die Geschichten online unter bibliothekderzukuenfte.de lesen.