Blitzer

Bilanz des Blitzmarathons 2021

Auch wenn er lang angekündigt war – der Blitzmarathon hat mal wieder bewiesen, dass er Sinn ergibt. Rund 7000 Mal sind Verkehrsteilnehmer beim Zu-Schnell-Fahren erwischt worden. Trauriger Negativrekord im TOP FM Land war ein Raser auf der A 995 bei Taufkirchen, der war 126 km/h zu schnell. Aber auch auf der B 301 bei Freising fuhr ein Verkehrsteilnehmer 59 km/h zu schnell. Spitzenreiter war allerdings ein Motorradfahrer bei Bubesheim im Landkreis Günzburg, der mit 231 km/h unterwegs war, obwohl nur 100 erlaubt waren. „Dass trotz tagelanger Vorankündigung und pandemiebedingt weniger Verkehr so viele zu schnell unterwegs waren, ist höchst bedenklich“, so Bayerns Innenminister Joachim Herrmann.