Bombendrohung am Münchner Hauptbahnhof

Große Aufregung am Münchner Hauptbahnhof. Dort hat die Polizei gestern Abend den Zwischenbereich zwischen U-Bahn-Stationen und oberer Etage teilweise abgesperrt. Grund war laut Medienberichten eine Bombendrohung. Die Polizei konnte den Bereich aber nach kurzer Zeit wieder freigeben. Gleichzeitig waren Einsatzkräfte auch am Goetheplatz vor Ort. Dort suchten die Beamten laut tz ebenfalls nach einem gefährlichen Gegenstand. Weitere Details sind aber noch nicht bekannt.