Weltkriegsbombe in München-Ramersdorf entschärft

Großeinsatz gestern Abend im Münchner Stadtteil Ramersdorf. Dort war eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Davon betroffen waren nicht nur mehr als Zweitausend Anwohner, sondern sogar die Feuerwehr. Die Bombe wurde nämlich auf der Baustelle der neuen Feuerwache 5 an der Anzinger Straße gefunden. Sie ist wohl jahrzehntelang unter der frisch abgerissenen alten Feuerwache gelegen. Für die Anwohner wurde eine Akutbetreuungsstelle eingerichtet, Straßen und auch die U-Bahn-Linien 4 und 5 wurden gesperrt. Kurz vor halb neun dann Entwarnung: Die Bombe konnte erfolgreich entschärft werden und die Anwohner durften zurück in ihre Häuser.