Brandserie: Kripo verstärkt Ermittlungsgruppe

Wegen der seit Mitte Dezember im Bereich Landsberg anhaltenden Serie von neun Bränden, bei denen zumeist landwirtschaftliche Gebäude in Brand gesetzt wurden, hat die Kripo ihre Ermittlungsgruppe „Feldscheune“ personell verstärkt. Zurzeit arbeiten zehn Beamte an der Aufklärung der Fälle. Dazu laufen die Fahndungsmaßnahmen zur Täterermittlung weiter auf Hochtouren. In einem weiteren Brandfall, der am vergangenen Wochenende von Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim aufgenommen wurde, wird aktuell ein Serienzusammenhang derzeit geprüft.