Brandverletzungen nach Löschversuch in Hasenbergl

Bei einem Zimmerbrand im Münchner Stadtteil Hasenbergl hat sich ein Familienvater Verbrennung am Arm zugezogen. Er hatte versucht das Feuer zu löschen, das in der Küche ausgebrochen war. Seine Frau und die Kinder hatten bereits die Wohnung verlassen und waren in Sicherheit. Sie haben sich aber eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Schaden liegt bei etwa 20.000 Euro. Der Mann musste ins Krankenhaus. Wie es zu dem Brand gekommen ist, ermittelt die Polizei.