Britney Spears: Gericht lehnt Ende der Vormundschaft ab

Es ist eine bittere Niederlage vor Gericht für Popstar Britney Spears. Die Vormundschaft ihres Vaters wird vorerst nicht aufgelöst – das hat das entsprechende Gericht entschieden. Weshalb die Richterin zu der Entscheidung kam ist nicht klar. Erst vergangene Woche hatte die Sängerin vor Gericht ausgesagt, dass sie unter der Vormundschaft ihres Vaters leide. Der beherrsche quasi ihr ganzes Leben – unter anderem dürfe sie ihren neuen Freund nicht heiraten und auch keine Kinder bekommen.