Brückenüberprüfungen in Freising

Hier in Freising müssen die Autofahrer in dieser Woche mehr Zeit auf der Isarstraße einplanen. Die beiden Großbrücken Hochtrasse und Luitpoldbrücke müssen mit Blick auf die Verkehrssicherheit untersucht werden. Aufgrund der derzeitigen Zuschusssituation muss die ursprünglich bereits für heuer vorgesehene, dringend notwendige Maßnahme zur Verbesserung der Radwegeführung samt Erneuerung der maroden Brückenkappen um möglicherweise ein bis zwei Jahre aufgeschoben werden, sagt die Stadt. Bei der Überprüfung wird die gesamte Betonfläche von unten mit einem selbstfahrenden Hängegerüst begutachtet und auf lockere bzw. lose Teile abgeklopft. Für die Autofahrer fallen bis Freitag jeweils die äußeren Fahrspuren weg. Die Rad- und Fußwege sind komplett gesperrt. Der Teilbereich über der Bahnlinie kann erst im Juli geprüft werden, da hierfür Gleissperrungen erforderlich sind. Das wird dann aber vor allem nachts passieren.