Ebersberger Forst: Bürger stimmen für Windräder

Die Bürger im Landkreis Ebersberg haben entschieden – das Landratsamt soll sich darum kümmern, dass fünf Windräder im Ebersberger Forst gebaut werden. Knapp 53 Prozent stimmten dafür, 47 Prozent dagegen. Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger zeigte sich darüber erleichtert. Das sei ein gutes Signal für den Ausbau der Windkraft. Die Windräder könnten rund 20 Prozent aller Haushalte im Landkreis mit Energie versorgen, so Aiwanger. Gegner befürchten jedoch, dass noch mehr Windräder gebaut und noch mehr Ausnahmen geschaffen werden könnten. Das Ergebnis bedeutet nicht, dass die Windräder nun auch direkt gebaut werden. Zunächst muss eine Landschaftsschutzgebietsverordnung geändert und dann Gutachten erstellt werden. Es kann also noch einige Jahre bis zum Bau dauern.