Dachau: Flutgefahr bei acht Gewässern im Landkreis

Der Landkreis Dachau muss mehr tun beim Hochwasserschutz. Zu diesem Ergebnis kommt das zuständige Wasserwirtschaftsamt München. Mindestens acht Gewässer, darunter Amper, Würm und Gröbenbach könnten bei Hochwasser über die Ufer treten. Viele Gemeinden im Landkreis arbeiten zwar schon seit Jahren am Hochwasserschutz, die Prozesse sind aber oft langwierig. Der Bericht des Wasserwirtschaftsamtes soll jetzt mithilfe von Risikokarten die konkreten Problemstellen aufzeigen, an denen es zu Hochwasser kommen könnte. Derweil sollen Feuerwehr, THW und Katastrophenschutz besser ausgestattet werden, um im Fall der Fälle schnell helfen zu können.