Dachau: Immer mehr Wildunfälle

Jetzt, wo es wieder früher dunkel kommt es hier auf den Landstraßen wieder häufiger zu ungewollten tierischen Begegnungen. Die Dachauer Jäger und die Polizei warnen deshalb wieder verstärkt vor Wildunfällen. Allein in den letzten zwölf Monaten gab es über eintausend davon. Die Polizei weist deshalb noch mal auf das richtige Verhalten hin: Wenn man ein Tier vor sich auf der Straße sieht, sollte man bremsen, hupen und außerdem das Fernlicht ausschalten. Wenn es dann doch gekracht hat: Unfallstelle absichern und immer die Polizei verständigen, auch wenn das Tier weggelaufen ist.