Dachau: Sexuell motivierter Überfall in Regionalbahn

Wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung wird im Landkreis Dachau gegen einen 37-jährigen Mann ermittelt. Wie erst jetzt bekannt wurde, soll er letzten Donnerstagabend eine 36-jährige Frau im Zugabteil einer Regionalbahn von München nach Ingolstadt überfallen und sie sexuell bedrängt haben. Als die Frau flüchten wollte, wurde sie vom Täter zu Boden gestoßen und massiv körperlich, teils mit Schlägen in das Gesicht angegangen. Ein Fahrgast, der den Vorfall beobachtete, griff couragiert ein und verhinderte Schlimmeres. Der Mann konnte bei einem Nothalt in Petershausen festgenommen werden. Er sitzt mittlerweile in U-Haft.