Dachau: Straßenstrickerinnen treffen sich wieder

Auch die Dachauer Straßenstrickerinnen können nach den Corona-Lockerungen wieder zusammenkommen. Am kommenden Mittwoch klappern in der Kulturschranne wieder die Nadeln. Und die Strickerinnen haben ein neues Projekt. Sie wollen die Stadt nämlich dabei unterstützen „Fair Trade Town“ zu werden. Und dafür stricken sie in Kooperation mit dem Eine-Welt-Laden Einkaufsnetze. Ganz unter dem Motto „Selbstgestrickt statt Plastik“. Mithelfen kann jeder – ganz egal, ob jung oder alt. Los geht es in der Kulturschranne um 15 Uhr – um 17 Uhr werden die Wollknäuel wieder eingepackt.