Das bedeuten die Symbole auf der Heizung

Im Winter wird geheizt, doch das wird dieses Jahr deutlich teurer. Umso wichtiger ist es, die Heizung richtig einzustellen. Und die ideale Temperatur kann man einfach über den Thermostat einstellen. Aber was bedeuten die Zahlen auf dem Thermostat bei der Heizung genau?

Jede Zahl auf dem Thermostat steht hierbei für eine ungefähre Gradzahl, auf die die Heizung den Raum aufheizt. Zwischen jeder Zahl auf dem Thermostat liegen vier Grad unterschied. Die kleinen Teilstriche oder Punkte dazwischen stehen jeweils für ein Grad.

Dreht ihr die Heizung auf 1, wird der Raum gerade einmal auf 12 Grad aufgeheizt. Die 2 steht für 16 Grad, die 3 für 20 Grad, die 4 für 24 Grad und die 5 für heiße 28 Grad.

Die 3 ist oft auch mit einem zusätzlichen Sonnensymbol versehen, da sie die Idealtemperatur für Räume kennzeichnet, in denen wir uns tagsüber aufhalten. Wohnzimmer oder Arbeitszimmer sind dafür gute Beispiele. Im Kinderzimmer dürfen es ein paar Grad mehr sein, in der Küche ein paar Grad weniger. Da wir es im Bad immer gerne etwas kuscheliger mögen, sind 23 Grad ein guter Richtwert, also die 3 und drei zusätzliche kleine Striche. Im Schlafzimmer kann man die Heizung nachts auf das Mondsymbol stellen, so wird eine Nachtabsenkung von ca. 14 Grad erreicht. Generell könnt Ihr nachts, oder wenn ihr tagsüber nicht da seid, die Temperatur in jedem Raum um einige Grad reduzieren. Wenn ihr mehrere Tage weg seid, stellt die Heizung auf knapp unter 2. So spart ihr unnötige Heizkosten. Wie warm man es am Ende in seinen eigenen vier Wänden tatsächlich am liebsten hat, ist selbstverständlich individuell unterschiedlich.

Wenn der Raum kühl ist, bringt es übrigens nichts, die Heizung erst einmal auf 5 aufzudrehen. Sie heizt deswegen nicht schneller den Raum auf. Einfach gleich die gewünschte Zieltemperatur einstellen, und die Heizung gibt alles, um den Raum schnell warm genug zu bekommen.

Außerdem gilt: Im Winter die Heizung nie auf 0, sondern mindestens auf das Sternchensymbol drehen. So fällt die Heizung nicht unter 6 Grad und ist vor Frost geschützt.