Das haben Bund und Länder beschlossen

So geht es weiter mit den Coronaregeln:

Neun Stunden langen haben Bund und Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie beraten. Das sind die neuen Beschlüsse:

  • der Lockdown wird bis zum 28. März verlängert. Ab Montag, dem 08. März sind aber Lockerungen im 2-Wochen Rhythmus ab einer 7 Tage Inzidenz unter 50 vorgesehen.
  • Ab Montag, 08. März können wir uns wieder mit einem weiteren Haushalt, maximal aber 5 Personen treffen. Kinder unter 14 Jahren werden nicht gezählt.
    • Ab einer Inzidenz unter 35 sind Treffen mit zwei weiteren Haushalten, maximal aber 10 Personen erlaubt
  • Buchhandlungen öffnen ab dem 08. März
  • Für einen sicheren Schulbetrieb und eine sichere Kinderbetreuung stellen die Länder im Rahmen von Testkonzepten sicher, dass das Personal in Schulen und Kinderbetreuung sowie alle Schülerinnen und Schüler pro Präsenzwoche das Angebot von mindestens einem kostenlosen Schnelltest erhalten. Soweit möglich soll eine Bescheinigung über das Testergebnis erfolgen.

Weitere Schritte sind an die 7 Tage Inzidenz gekoppelt:

Liegt die unter 50 gilt ab dem 8. März:

  • Die Öffnung des Einzelhandels mit einer Begrenzung von einer Kundin oder einem Kunden pro 10 qm für die ersten 800 qm Verkaufsfläche und einem weiteren für jede weiteren 20 qm;
  • Die Öffnung von Museen, Galerien, zoologischen und botanischen Gärten sowie Gedenkstätten
  • Kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen (max. 10 Personen) im Außenbereich, auch auf Außensportanlagen.

Liegt sie zwischen 50 und 100 gilt ab dem 8. März:

  • Die Öffnung des Einzelhandels für sogenannte Terminshopping-Angebote („Click and meet“), wobei eine Kundin oder ein Kunde pro angefangene 40 qm Verkaufsfläche nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraum mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung im Geschäft zugelassen werden kann.
  • die Öffnung von Museen, Galerien, zoologische und botanische Gärten sowie Gedenkstätten für Besucher mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung
  • Individualsport mit maximal 5 Personen aus 2 Haushalten und Sport in Gruppen von bis zu zwanzig Kindern bis 14 Jahren im Außenbereich auch auf Außensportanlagen.

Liegt die Inzidenz unter 50 gilt ab dem 22. März:

  • Die Öffnung der Außengastronomie
  • Die Öffnung von Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos
  • Kontaktfreier Sport im Innenbereich, Kontaktsport im Außenbereich.

Liegt die Inzidenz zwischen 50 und 100 gilt ab dem 22. März:

  • Die Öffnung der Außengastronomie für Besucher mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung; Sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen ist ein tagesaktueller COVID-19 Schnell- oder Selbsttest der Tischgäste erforderlich.
  • die Öffnung von Theatern, Konzert- und Opernhäusern sowie Kinos für Besucherinnen und Besuchern mit einem tagesaktuellen COVID-19 Schnell- oder Selbsttest
  • kontaktfreier Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport im Außenbereich unter der Voraussetzung, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über einen tagesaktuellen COVID-19 Schnell- oder Selbsttest verfügen.

 

Grundsätzlich gilt:

  • Steigt die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner an drei aufeinander folgenden Tagen in einem Bundesland oder einer Region auf über 100, treten ab dem zweiten darauffolgenden Werktag die Regeln, die bis zum 7. März gegolten haben, wieder in Kraft (Notbremse).

Hier findet Ihr die Beschlüsse im Wortlaut.