Depeche Mode: „Black Celebration war wegweisend“

Sie sind bekannt für Songs wie Personal Jesus oder Enjoy the Silence – jetzt sind Depeche Mode in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen worden. Aber welches Album war eigentlich der Wendepunkt der Band? Für Depeche Mode Sänger Martin Gore ist das vor allem das Album „Black Celebration“ aus dem Jahr 1986. Das hat Gore dem Musikmagazin Billboard gesagt. Mit der Platte habe die Band einen dunkeln Weg beschritten, den sie sehr mochte, so Gore. Welcher Song am meisten von Fans falsch interpretiert wurde, konnte Gore aber nicht sagen. Fans würden allerlei Dinge in seine Songs interpretieren, die er nicht im Kopf hatte – die Kraft der Musik eben.