Die schnellsten Weihnachtsplätzchen

In der Weihnachtszeit ist ja immer super viel los. Ständig ist man in Eile: Geschenke kaufen, Glühwein trinken und dann soll man auch noch Plätzchen backen obwohl man dafür eigentlich gar keine Zeit hat. Deswegen haben wir für euch vier super schnelle Plätzchenrezepte, die garantiert schmecken!

Haselnuss - Zimt - Kugeln mit leichtem Orangengeschmack

(ergibt ca. 30 Stück)

Arbeitszeit: 15 Minuten

  • 200 g Haselnüsse, fein gerieben

  • 50 g Mandeln, fein gerieben

  • 1 großes Ei(er)

  • 90 g Zucker

  • 1 Orange(n), davon der Abrieb

  • 1 TL Zimt

Alle Zutaten gut vermengen, so dass eine formbare Paste entsteht. Mit feuchten Händen walnussgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

Bei 180°C ca. 25-30 Minuten lang backen. Die Oberfläche sollte leicht aufgerissen sein.

Die Plätzchen lassen sich gut mit anderen Nusssorten variieren.

Orangenknöpfchen

(ergibt ca. 25 Stück)

Arbeitszeit: ca. 15 Minuten

  • 200 g Mehl

  • 60 g Speisestärke

  • 1 Pck. Backpulver

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 1 Ei(er)

  • 125 g Butter, zimmerwarm

  • 100 g Schokotröpfchen

  • 100 g Zucker, braun

Alle Zutaten vorsichtig miteinander vermischen und zu einem glatten Teig kneten, bis keine Krümel mehr übrig sind. Kleine, ca. teelöffelgroße Kügelchen formen und platt drücken. Mit etwas Abstand auf dem Backblech verteilen.

Für 10 Minuten bei 175 °C im Backofen backen.

Vanilleplätzchen

Arbeitszeit: ca. 5 Minuten

  • 100 g weiche Butter

  • 75 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 4 TL Wasser

  • 175 g Mehl

Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker un der Prise Salz schaumig rühren. Dann Wasser und Mehl hinzufügen die Zutaten zu einem glatten und festen Teig kneten. Den Teig in vier gleichgroße Stücke teilen und aus jedem Teil kleine Kugeln formen. Die Kugeln auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller legen und mit einer Gabel flachdrücken.

Die Plätzchen bei 450 bis 500 Watt für drei bis vier Minuten in die Mikrowelle geben und auf einem Kuchengitter 5 Minuten abkühlen lassen.

Erdnussbutter-Schoko- Kokos Cookies

(ergibt ca. 15 Stück)

Arbeitszeit: ca. 7 Minuten

  • 400 g Haferflocken

  • 120 ml Kokosöl

  • 120 g Erdnussbutter

  • 120 ml Mandelmilch

  • 240 g Rohrzucker

  • 30 g Kakao

  • eine Prise Salz

  • 2 EL Vanillezucker

Kokosöl, Erdnussbutter, Mandelmilch, Rohrzucker, Kakao und die Prise Salz in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Unter ständigem Rühren 4 Minuten köcheln lassen. Anschließend Vanillezucker und Haferflocken hinzufügen und gut umrühren. Die Haferflocken sollten mit der Menge bedeckt sein. Mit einem Esslöffel ca. 15 Cookies abstechen und auf einem Backpapier verteilen. Wer möchte, legt die Cookies für etwa 3 Stunden in den Kühlschrank.