Die wichtigsten Coronalockerungen im Überblick

Die bayerische Staatsregierung hat heute weitere Lockerungen bei den Coronamaßnahmen bekannt gegeben. Hier sind die wichtigsten im Überblick:

  • ab 17.06. wird der Katastrophenfall in Bayern aufgehoben
  • ab 17.06 dürfen sich bis zu 10 Personen aus verschiedenen Haushalten im öffentlichen Raum treffen. Für private Treffen zu Hause gilt nur die Begrenzung, dass der Mindestabstand eingehalten wird. Ansonsten gelten keine Beschränkungen bzgl. Personenkreis oder eine maximale Zahl der Gäste.
  • ab 22.06. dürfen Feiern mit bis zu 50 Personen in Innenräumen und bis zu 100 Personen außen stattfinden (z.B. Hochzeiten oder Vereinsfeiern). Dies gilt nur für Feiern, bei denen der Teilnehmerkreis absehbar ist
  • ab 22.06. wird die Sperrstunde für die Gastronomie auf 23 Uhr verlängert
  • ab 22.06. sind in Geschäften, Freizeiteinrichtungen und Kultustätten (z.B. Museen und Zoos) doppelt so viele Kunden/Besucher wie bisher erlaubt (1 Mensch pro 10 Quadratmeter anstatt wie bisher 20 Quadratmeter). Außerdem müssen KassiererInnen keine Masken mehr tragen, wenn sie hinter einer Plexiglasscheibe arbeiten.
  • ab 22.06. dürfen Thermen, Hallenbäder und Wellnessbereiche in Hotels wieder öffnen
  • ab 22.06. dürfen bei Kulturveranstaltungen doppelt so viele Gäste kommen wie bisher (100 im Innenbereich, 200 außen). Die Maskenpflicht bleibt aber Bestehen
  • ab 22.06. ist Chorgesang im Bereich der Laienmusik wieder zugelassen. Es wird aber noch ein genaues Hygienkonzept ausgearbeitet
  • ab 22.06. gilt bei Gottesdiensten nur noch ein Mindestabstand von 1,5 Metern (bisher 2 Meter)
  • ab 22.06. können in Fernbussen wieder alle Plätze belegt werden. Es gilt aber eine Maskenpflicht. Auch Gruppenreisen werden wieder erlaubt
  • ab 22.06. werden die Obergrenzen für Outdoor- und Indoor-Sport (bisher 20 Personen) aufgehoben. Die Teilnehmerbegrenzung hängt dann nur von der Raumgröße sowie der Belüftung ab.
  • Besuchsregeln für Pflege- und Altenheime sowie Krankenhäuser werden individuell gelockert
  • ab 01. Juli können alle Kinder wieder in die Kitas
  • ab September sollen alle Kinder wieder normal in die Schule gehen

Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen bleiben vorerst in Kraft. Das heißt, es gilt Abstand zu halten und auch die Maskenpflicht gilt weiterhin.