Diese Coronaregeln gelten in Urlaubsländern

Endlich Sommerferien. Für Familien heißt das, ab in den Urlaub. Aber die Unsicherheit ist groß, was für Regeln gelten vor Ort, bei der Einreise und vor allem bei der Rückreise. Wir haben für Euch die Regeln für die wichtigsten Urlaubsländer hier im Überblick zusammengestellt.

Österreich

  • Ist aktuell kein Risikogebiet, aber auch bei unseren Nachbarn verbreitet sich die Delta-Variante weiter
  • Seit dem 01.07. dürfen Diskotheken und Nachtclubs wieder aufmachen und die Maskenpflicht gilt nur noch in Innenräumen.
  • Alle Geschäfte, Hotels, Ferienwohnungen, etc. sind zwar offen, ABER: in Geschäften, Restaurants, Hotels, Kultur- und Freizeiteinrichtungen muss man entweder einen negativen Test, eine vollständige Impfung oder Genesung vorzeigen.
  • Für die Einreise: jeder, der geimpft oder genesen ist, darf mit den entsprechenden Nachweisen einreisen. Alle anderen müssen innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft entweder einen Antigentest (der nicht älter ist als 48 Stunden) oder einen PCR-Test (der nicht älter ist als 72 Stunden) vorlegen und sich registrieren.
  • Für die Rückreise: keine Quarantäne- und Testpflicht.
  • Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Österreich findet ihr hier.

 

Kroatien

  • Ist aktuell kein Risikogebiet. Nur die Gespanschaft Zadar gilt mit einer derzeitigen Inzidenz über 50 als Risikogebiet.
  • Auch in Kroatien können sich die Maßnahmen je nach Region unterscheiden.
  • Generell gilt die Maskenpflicht in Geschäften, im Freien (wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann) und im ÖPNV. An den Stränden gibt es zusätzliche Auflagen zu Abstand, Hygienemaßnamen und Zugangsbeschränkungen. Außerdem wird zwischen 22 Uhr und 6 Uhr kein Alkohol mehr verkauft.
  • Für die Einreise: muss man den sogenannten „Grünen Pass“ vorlegen, also das Corona-Zertifikat. Es reichen allerdings auch die ausgestellten Bescheinigungen, ob man geimpft, genesen oder getestet ist.
  • Für die Rückreise: keine Quarantänepflicht. Wer aber mit dem Flugzeug fliegt oder aus Zadar reist, braucht einen negativen Test.
  • Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Kroatien findet ihr hier.

 

Italien

  • Gilt aktuell nicht als Risikogebiet, aber die Inzidenzen steigen immer weiter.
  • Maskenpflicht gilt in geschlossenen Räumen und im ÖPNV. Im Freien und auch an den Stränden muss man keine Maske tragen, da wird in manchen Orten aber vorher die Körpertemperatur gemessen und man muss sich anmelden.
  • Innen- und Außengastronomie sowie Kultureinrichtungen wie Museen und Kinos sind geöffnet – und alle Unterkünfte dürfen Touristen aufnehmen, je nach Standort wird aber vor dem Check-In noch einmal Fieber gemessen.
  • Für die Einreise: muss man ein Online-Formular ausfüllen. Ist man nicht geimpft oder genesen, braucht man außerdem einen PCR- oder Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden ist.
  • Für die Rückreise: keine Quarantänepflicht. Einen Test muss man nur machen, wenn man mit dem Flugzeug fliegt.
  • Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Italien findet ihr hier.

 

Spanien

  • Gilt aktuell als Hochinzidenzgebiet. Wegen der unterschiedlichen Infektionslagen weichen die Maßnahmen vor Ort teilweise stark voneinander ab.
  • Die Maskenpflicht gilt allerdings landesweit in allen öffentlichen Innen- und Außenbereichen und im ÖPNV. Wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann, muss man allerdings keine Maske tragen. Kinder unter 6 Jahren und auch Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können, müssen keine tragen.
  • Für die Einreise: braucht man einen negativen PCR- oder Antigen-Test (nicht älter als 48 Stunden), eine vollständige Impfung oder eine Genesung.
  • Für die Rückreise: braucht man einen negativen Test oder den Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. Genesung. Nur dann entfällt die 10-Tägige Quarantäne.
  • Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Spanien findet ihr hier.

 

Frankreich

  • Gilt zurzeit teilweise als Risikogebiet. Die Infektionszahlen sind aktuell deutlich angestiegen. Als Risikogebiet gelten derzeit: Korsika, Okzitanien, Provence-Alpes-Côte d’Azur und die französischen Überseegebiete Französisch Guyana, Martinique, Réunion und Saint-Martin
  • Maskenpflicht gilt ab 11 Jahren in allen öffentlich zugänglichen geschlossenen Räumen und im ÖPNV. Im Freien muss man nur eine Maske tragen, wenn kein Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Restaurants sowohl außen als auch innen öffnen, allerdings dürfen nur maximal 6 Personen an einen Tisch.
  • Hotels und Ferienwohnungen und auch Kultureinrichtungen sind unter Hygieneauflagen geöffnet und auch nicht-essentielle Geschäfte, Museen, Konzertsäle, Sporthallen, Vergnügungsparks, Freibäder, Sportstadien und ähnliche Veranstaltungsorte sind unter Auflagen geöffnet.
  • Für die Einreise: muss man eine Selbsterklärung über die Covid-19-Symptomfreiheit vorlegen sowie einen PCR- oder Schnelltest, der nicht älter als 72 Stunden ist. Das gilt aber nicht für Kinder unter 12 Jahren, vollständig Geimpfte oder Genesene.
  • Für die Rückreise: keine Testpflicht, außer man reist aus einem der Risikogebieten zurück. Eine Quarantänepflicht gilt nur für Menschen ohne Impfung, Genesung oder negativen Test, die aus einem der Risikogebiete kommen.
  • Die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Frankreich findet ihr hier.