DOK.fest mit rund 75.000 Zuschauern im Internet

Das Internationale Dokumentarfilmfestival DOK.fest München hat mit seiner ersten Online-Ausgabe einen Rekord erreicht. Mit mehr als 75.000 Zuschauern habe man die Besucherzahlen früherer Jahre deutlich übertroffen, so die Veranstalter heute in einer Mitteilung. Man habe auch ein ganz neues Publikum gewonnen. Wegen der Corona-Pandemie hatte das renommierte Festival nur im Internet stattgefunden, allerdings nicht umsonst. Wer einen der rund 120 Filme online sehen wollte, musste dafür bezahlen. In der Zukunft wollen die Veranstalter zweigleisig fahren und Filme während des Festivals sowohl in den Münchner Kinos, als auch online anbieten. 2021 soll das Festival vom 5. bis 16. Mai stattfinden.

Das Filmfest München (25. Juni bis 4. Juli) wurde dagegen wegen Corona abgesagt. Eine Online-Ausgabe war hier keine Option, nicht zuletzt wegen der Urheberrechte für Kinofilme.