Dorfen: Mann bleibt mit SUV in Hochwasser stecken

Auch in Dorfen im Landkreis Erding hat der Dauerregen für Komplikationen gesorgt. Ein 42-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem SUV in Richtung Lappach. Die Straße war allerdings derart überflutet, dass sie für den Verkehr gesperrt wurde. Das interessierte den Autofahrer allerdings nicht. Er fuhr durch das Wasser und blieb stecken. Schließlich mussten Feuerwehren und Wasserwacht kommen und den Mann zusammen mit seinen Angehörigen mit einem Rettungsboot aus dem Auto befreien. Die Bergungskosten muss der 42-Jährige jetzt wohl selber zahlen – wegen grober Fahrlässigkeit.